Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


http://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Weltmeisterin tritt nicht mehr an



... wenn im März 2008 die WSA Weltmeisterschaften der reinrassigen Schlittenhunde in Schweden stattfindet, werden manche ihren Titel nicht mehr verteidigen. So z.B. Petra Nölle, die jahrelang ganz vorne mit dabei war und bei der WM 2006 in Frauenwald ihre Karriere mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft in der Königsdisziplin des Schlittenhundesports, in der offenen Klasse, beendete. Ob wir den einen oder anderen Hund in einem anderen Team noch sehen werden?!

Text & Photo: Helmut Dietz, Bielefeld
9.12.07 20:54


Jetzt als Mama auch dabei ...

Angelika Merkel WM 2006_400

Angelika war bei der WM 2006 auch immer ein gutes Motiv. Bei der WSA Sleddog World Championship in Arsana, Schweden wird sie mit größerer Familie anreisen ...
11.12.07 00:11


PIRENA - FEELING!!!



... alle sind SIEGER beim PIRENA - Schlittenhunde - Rennen durch die Pyrenäen. Spätestens wenn es nach der Abschlussfeier "Auf Wiedersehen!" heißt und man nie genau weiß, ob man sich jemals wieder sieht, hat man den PIRENA-Virus in sich!



"Family-Foto!", das ist der Ruf zum Abschlussfoto eines jeden Renntages. Und man mag es kaum glauben, diese Tradition wird beim PIRENA groß geschrieben. Und die Teilnehmer machen gerne mit. Man vergleiche einmal die entsprechenden Siegerfotos von anderen Rennen ... egal ob WM, EM, ob mit oder ohne Bürgermeister oder Landrat oder Fremdenverkehrspräsidenten oder sogar Minister ...! Beim PIRENA machen die Teilnehmer und die Hunde die Show für sich ...

Photos: Helmut Dietz, Bielefeld
11.12.07 11:20


Alaska Stimmung in Thüringen ...

... und wenn man dann einige Kilometer zu Fuss am Trail unterwegs ist und es schneit wie verrückt, dann vergisst man so manches und auch die Klimaerwärmung kommt einem so absurd vor. Aber wenn dann im Winter drauf kaum ein Rennen stattfindet und ein Training und ein Rennbetrieb nur noch in Skandinavien möglich ist, dann kommt man doch wieder ins Grübeln. Wie lange wird der Schlittenhundesport das noch aushalten?! Und die Alternativen ohne Schnee? Werden die Cani ... Sportarten jemals den Schlittenhunde-Mythos bekommen? Ist uns eigentlich egal, wir lieben die Hunde im Schnee ... oder auf der Rennbahn! Das Foto entstand in Frauenwald 2006 anläßlich der WM.

Foto & Text: Helmut Dietz, Bielefeld
12.12.07 21:30


Optimales Training!!!

... hier ein Foto eines Favoriten-Teams.
Die Geheim-Aufnahme stammt von Zäsy, einer jungen, dunkelhaarigen Südtirolerin. Sie hat sich vom Musher den langen Weg das Tal hinauf fahren lassen und hat dabei unbemerkt dieses Foto gemacht. Vielen Dank dafür!

Aber was sie dazu gemailt hat, war auch interessant:

"... hier ein Bild seiner Vorbereitung. Dieses Bild entstand gestern bei seinem Training. Er hatte 10 Hunden eingspannt, auf einer Höhe von 2300 m. Er trainiert scheinbar sehr gerne dort. Aber es muss wohl sehr hart für die Hunde sein. Aber er sieht wohl ganz genau, welchem Hund er was abverlangen kann. Der fesche Kerl trainiert fast immer allein. Will wohl ungestört sein. Er denk dabei wohl an die Konkurrenz, die ja auch nicht schläft und manchmal auch hier ist. Aber er scheint einen Schritt voraus zu sein. Schließlich trainiert er hier im hochalpinen Gelände. Der wird dann auch Rennen auf ähnlichen Höhenlagen fahren und die Hunde auf so etwas vorbereiten. Hey, wo fahrt der nochmal Rennen in dieser Saison? Die Strecke, die er momentan fährt ist 28 km lang, sagt unser Langlauftrainer, und bewegt sich zwischen 2100 und 2500 Metern Höhe. Seine Vorbereitungen scheinen auf vollen Touren zu laufen und bis jetzt sieht es so aus als seien alle Hunde gesund und fit. Mir hat er bei der Bergauffahrt gesagt, dass er das Höhentraining für ein paar Tage beenden werde und etwas tiefer gehen wird, da es sonst zu hart für die Hunde sei und sie zu viel Substanz lassen würden. Er will dann die Streckenlänge erhöhen und versuchen die Hunde langsam an die 40 km im Training heran zu führen. Wenn er 's nächste Mal da isch krieg ich garantiert mehr aus ihm raus ... überhaupt ein Netter! Des brauchst aber dem Sepp net sagen, gell. Und schreib net alles in 'd Zeitung!"

Unsere Informantin "Zäsy" - eigentlich Cecilia - fragte dann auch noch, was er dauernd mit Spanien meine. "Will der dort Urlaub machen im Winter - oder hat der den Höhenkoller?"

Wir haben Zäsy noch nicht verraten, dass es in Spanien auch Berge - und hoffentlich auch Schnee - gibt. Die (Süd-)Tiroler sind da sehr empfindlich ...

Also, von wem hat sie berichtet ...?! Wer bereitet sich so gewissenhaft wie kaum einer vor? Wen kann sie mit "Netter" gemeint haben ...?!

Und ob seine Konkurrenten ähnlich hart trainieren?
14.12.07 17:58


Vielen Dank für die Zuschriften ...

... aber Gregor ist es nicht und auch nicht Heini ...



Zäsy sagte uns heute morgen noch, dass sie sich mit dem netten Musher noch einmal am Abend unterhalten habe - als die Hunde alle versorgt waren ...

Und da habe sie erfahren, dass der betreffende Musher von der Schweiz aus nach Frankreich fährt. "Um Kilometer zu machen!" sagte sie und fügte hinzu: "Bei den Benzinpreisen!"

Und das mit Spanien verstehe sie noch immer nicht, sagt Zäsy, denn während sie bei dem sympathischen Musher war, brachte er seinen Leaddogs (siehe Foto) spanisch bei. Dabei dachte sie eher an französisch, denn da wolle er doch als nächstes hin ... Auf jeden Fall hat sie weiterhin Kontakt zu ihm, sie hat seine Handy-Nummer ... Na, da sind wir aber auf die weiteren Infos gespannt.

Bevor sie auflegte sagte sie noch etwas von "Conan & Boa". Jetzt macht sie ein Spielchen mit uns. Ist das ein Filmtitel oder ist das spanisch ...
15.12.07 12:08


DM Wagenrennen in Langenscheid



... Thorsten Betz und sein Team in voller Fahrt!

Am Wochenende fahren etwa 60 Starter um die DM im Wagenrennen. Die DM findet in Langenscheid statt, es sind ca. 60 TN am Start. Es soll "saukalt" und windig sein .

Aber das ist doch logisch - im Westerwald. Dort pfeift der Wind immer so kalt ... oder nicht?!

Morgen, am Sonntag geht es um 10:00 Uhr los. Erst starten die mit den Rollern, Bikes und was es sonst noch alles gibt. Dann, ab 13:00 Uhr, die mit den Gespannen. Ein Heimspiel hat Thorsten Betz, ein Westerwälder aus Haiger-Burbach. Der wird garantiert deutscher Meister in der 8-Hundeklasse. Wetten, dass? ... wenn ihm nicht Jose Martin die Butter vom Brot nimmt.

Es soll einfach zu finden sein: Abfahrt Diez, dann nach 8 km am Ortsende in Langenscheid beim Reitverein ...

Telefonisch zu erreichen ist momentan nur der Reitverein: 0173-3084813. Von Thorsten Muth dem Rennleiter haben wir nur die Festnetznummer gefunden ...

Viel Spa?! Wenn es heute nicht so spät wird bei der "Redaktionskonferenz", dann versuchen wir es noch einmal ... Aber sicher sind Presseleute und Fotografen haufenweise dort. Ist ja eine DM!!!

Text: Helmut Dietz, Musherzeitung
15.12.07 12:52


Deutschlands Parademusher in Schweden ...



... die legendäre Start-Nummer soll Deutschlands Parademusher jetzt auch im Training tragen. Nach dem Motto " ... wir fahren wie im Märchen aus 1001 - Nacht ..." Ob es die Konkurrenz schocken oder den Hunden einen zusätzlichen Motivationsschub geben soll ...?

In einem Alter wo andere bereits auf Malle den Lebensabend geniessen oder zu Hause nur noch das Sofa hüten, ist Deutschlands Parademusher schon längst in Schweden im Trainingslager. Der überlässt auch nichts dem Zufall! Wetten, dass er mit seinen Hunden den EM-Trail in- und auswendig kennt bevor das Rennen los geht?!

Wir sind gespannt, was uns unsere schwedischen Freunde bald berichten werden, denn kurz vor Weihnachten wird es sicher noch den einen oder anderen Musher in den Norden locken. Obwohl in den Alpen die Bedingungen inzwischen auch besser geworden sein sollen, wie die TV-Berichte aus der Ramsau gerade zeigen.
15.12.07 17:57


DM Langenscheid - WAGENRENNEN!!!



... seit über 15 Jahren zum ersten Mal beim WAGENRENNEN!
Die gesamte Redaktion war begeistert. Zunächst das Wichtigste:

Am Montag wird es in SWR einen dreiminütigen Bericht im Fernsehen geben - also einschalten und aufzeichnen!

Silke, die Biologin und Pferde- und Hundekennerin vom Paul Parey Zeitschriftenverlag war auch da und hat sensationelle Fotos gemacht. Leider auch von unserem Knipser ...

Ergebnisse liegen vor und können angefordert werden - falls einer Interesse hat. Hier melden: musherzeitung@yahoo.de

Thorsten Betz hat (natürlich) gewonnen. Aber Jose Martin auch. Der eine in der sechs-Hunde- der andere in der acht-Hunde-Klasse. Lagen wir mit unseren Tipps doch ziemlich dicht am tatsächlichen Ergebnis.
Leider waren die Teilnehmerzahlen nicht gerade riesig. Dafür war aber bei den Teilnehmern der Spaß offensichtlich groß - bei Hunden und Mushern. Wie auch bei unserem Knipser, der erst um 10 Uhr aus Bielefeld aufbrach, um dann aber kein Gespann auszulassen.

Der Reit- und Fahrverein Langenscheid war übrigens eine gute Location und der Trail anspruchsvoll. Unsere Knipser kann das beurteilen. Er hat den Trail mal wieder fast komplett abgeschlappt ... im Gegensatz zu den anderen Fotografen, die die Stimmung am Start- und Zielbereich einfingen. Aber einen Fotografen einer Schlittenhunde - Publikation haben wir nicht gesehen. Komisch, war doch eine DM!

Ach ja, Josera war auch da. Die kennen wir bereits von den Windhundrennen.

Fotos kommen gleich - wenn unser Knisper vom Joggen zurück ist ...

Zum Foto: ... wie anspruchsvoll der Trail war, sieht man Jose Martin deutlich an. Auf den Ruf "Auf, Jose! Lass' laufen!" erhielten wir keine Antwort. So war der konzentriert! Dabei hatten wir eine attraktive Begleitung ... Auf Schnee hat er selbst bei der WM in Lappland sogar in der Kurve noch den Arm zum Gruss gehoben ...

... click to see it big ...!


... und spätestens als unser Knipser diese beiden Leaddogs anpfeifen sah, wußte er ... "Das ist Thorsten Betz! Hoffentlich sehe ich die in diesem Winter auch auf Schnee!" ... und man merkte ihm an, dass er sich wie ein Insider fühlte ... naja, verständlich, er hatte eine Begleiterin vom Paul Parey - Verlag dabei ...



... die erzählte aber auch nette Geschichten über Hunde, Pferde ... und über die Region. Z.B. dass die Burg im Hintergrund auf der anderen Seite der "Wasserscheide" (deshalb "Langenscheid") ein Schloss ist und Schaumburg heißt und vieles mehr ...

Schloss Schaumburg


... Tanja Splitters Husky-Leaddogs wollten unbedingt zu zweit aufs Foto ...

Text & Fotos: Helmut Dietz, Schlittenhund - Zeitung
16.12.07 19:42


Fröhliche Weihnachten ...!



"Fröhliche Weihnachten!" Vielleicht sieht man sich mal am Trail ...!
16.12.07 23:50


DM Wagenrennen im TV!

Der Filmheld im 3-Minuten-Bericht wird Volker Ebertshäuser mit seinen Huskies aus Wasenbach sein.







... erst warten, dann filmen, dann rennen, um ihn noch einmal im Ziel zu filmen ... sportlicher Kameramann mit netter Tonassistentin vom SWR. Der Beitrag erschein heute, Montag in der Landesschau oder so ähnlich ...
17.12.07 09:44


Informationen aus der Musherwelt ....!!!

Kaum sind wir aus dem Westerwald zurück, hat es sich scheinbar herumgesprochen, dass sich die Musherzeitung wieder unter die Schlittenhunde mischt.

Infos aus aller Welt treffen über alle Kanäle ein. Aber eins nach dem anderen:

Kiruna, Schweden: offene Klasse: Lars schlägt Rudi 8-Hunde: 1. Hege 2. Lindner ... Mehr unter: www.kskh.se

Östersund/Lilleholmsjö: Deutschlands mushender Zahnarzt aus Massing ist bei Deutschlands Großmusher eingetroffen

Rennen Lackenhof: Viele fahren gleich mehrere Teams. Offene Teams sind allerdings nur SH am Start. 8-Hundeklasse: 1. WoKo 2. Xandi 3. Trnka sen. 4. Hiermeier 5. Peer ... weitere Infos unter www.mushing-austria.at

Rennen in Langtaufers: Gregor gewinnt in Südtirol, 2. Leo Link 3. Gerhard Offer 4. Klaus Brinkmann - Uli & Heini am Vortag abgereist ...

Gafsele: Starflingers sind gerade an unserer Kontrollstelle vorbei gefahren und richten es sich vorweihnachtlich ein ...

Sonstiges: Haus für Kiruna, EM & WM in Schweden steht für die Redaktion der Musherzeitung zur Verfügung. Drei Wochen Lappland wären der Hit!

Das wars ... aber wahrscheinlich wissen das schon längst alle!
17.12.07 16:12


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung