Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


http://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nia Künzer und Schlittenhunde ...

6.1.08 15:03


Neues von Kalli Habermann ...

Kalli Habermann ist noch in Frankreich, wo er das Alpirush als Pirena Vorbereitung fuhr. Er ist alle vier Etappen gefahren und war mit dem Rennen als Pirena-Training zufrieden. Immerhin ist er die letzten beiden Etappen von 24 bzw. 28 km ordentlich durchgekommen. Er bleibt noch eine Woche in Frankreich und trainiert weiter seine Hunde. Momentan sind dort 6 Grad, es regnete und stürmte die ganze letzte Nacht.

Über das Rennen kann Kalli nicht viel Positives sagen. Organisation und Information waren scheinbar nicht so wie gewünscht.

Gerhard Offer und Erwin Föger sind die Middle Distance gefahren, die an den letzten beiden Tagen mit der Sprintstrecke wohl identisch gewesen sein soll.

Momentan sind einige spanische Pirena Musher noch in Frankreich, unter anderem auch Salva Luque, der allerdings fürs Alpen-Trail trainiert. Auch Carlo Locher hat Kalli gesehen. Carlo wird als SH-Musher beim Pirena teilnehmen. Das Foto zeigt den Schweizer im Thüringer Wald 2006.

Ergebnisse natürlich in der Sleddogrrevue!

von: Helmut Dietz, Musher-/Schlittenhund-Bildzeitung
6.1.08 15:19


Tag 2 - Wildsteig: Bravo Xandi!

Etwas erschwerte Bedingungen am Trail und kleine Überraschungen in Wildsteig ...

Offene Klasse: Gregor mit Tagesbestzeit (mit 10 Hunden und neuer Zugleine) deutlich vor Kurt, Detlef und Rudi, der zwei seiner 13 Hunde laden musste. Tom Andres ist nicht gestartet.



8-Hunde-Klasse: Xandi fährt Tagesbestzeit Minuten vor dem Zweiten ...

Die genauen Tages- und Gesamtergebnisse sind sicherlich in den einschlägigen Foren, die bekannt sind für objektive, sachliche Berichterstattung, zu sehen. Oder einfach in die Sleddogrevue schauen. Aber das macht inzwischen sowieso schon jeder ...!
6.1.08 15:36


Xandi, Malte und der Anker ...



... gerade erhalten wir eine E-Mail von einem großen Kenner der Szene, von einem, der sich immer für die tatsächliche Form der Teams interessiert und auch kein Blatt vor den Mund nimmt, der aber nicht genannt werden möchte. Darin heißt es u.a.:

"... dass die Xandi am 1. Tag in Wildsteig auch schon schnell war. ABER: sie war Minuten auf dem Trail gestanden, weil sie den Anker nicht mehr aus dem Boden gebracht hatte…"

Klar, wird sie das nie zugeben. Aber diese wichtige Beobachtung zeigt uns doch, wie viel Potenzial im Freude am Fahren - Team aus Bad Wiessee steckt. Und wer weiß, vielleicht wird sie sogar irgendwann in dieser Saison in der Männerklasse an den Start gehen ... PS hätte sie bestimmt genug!

Uns ist die Sache mit dem Anker schon öfters aufgefallen. Das Foto oben zeigt, dass sie schon manchmal einen Gentleman braucht, um den verbuddelten Anker zu bergen. Am Trail kann der natürlich nicht immer zur Stelle sein ...
7.1.08 20:56


Vom Umgang miteinander ...

Heute um 6:15 Uhr erhielten wir unten stehende E-Mail ...

Guten Morgen Musherzeitung,

ich möchte gerne die Musherzeitung nutzen, um mich bei Jürgen Briller und seinem vorbildlichen Einsatz, mein Team zu stoppen, zu bedanken. Er nahm sogar eine blutige Hand in Kauf, um einen Hund aus mißlicher Lage zu befreien.
Vielen lieben Dank Jürgen!!!
Alle Hunde sind unverletzt und wohl auf!!!

liebe Grüße
Gregor

... zunächst ist uns daran nichts besonders aufgefallen. Beim zweiten Lesen schon.

Dass Gregor Hilfe brauchte haben wir berichtet, wer wirklich half haben wir leider nicht erwähnt - auch weil uns die Information fehlte.

In Gregors Dankesschreiben wird Jürgen Brillers Hilfeleistung erwähnt. Wir schließen uns Gregors Dank an, auch und gerade im Namen der großartigen Hunde ...!
8.1.08 08:42


Und noch eine Mail ...

... erreichte uns am frühesten Morgen. Die wichtigsten Sätze daraus:

OK – dann sehen wir uns in Schweden.
Spekulieren ist erlaubt
. –
Lg X....


Wir sollen aber nix verraten!
8.1.08 08:48


Hamar - Ergebnisse

... auf der Suche nach Rennergebnissen waren wir hier fündig geworden: Hamar Hundekjörerfestival 2008

... ein bisschen Fernweh bekommt man schon, wenn man vom letzten Winter den schönen Trail aus Hamar kennt ...

Und natürlich so manchen Musher - oder Musherin und deren Hunde-Teams.

Hier die Rangliste der offenen Klasse

1 Lars Lindh
2 Graeme Scott
3 Michael Tetzner
4 Tom Gerry Helstrand
5 Asbjørn Erdal Aase
6 Clas Kjellin
7 Åsa Fjellstrøm
8 Kjetil Hillestad
9 Arne Haugen
10 Øystein Kristiansen
11 Ulrich Brand
12 Frank Guldberg

Am Tag eins war Michael der Schnellste! Am zweiten Tag Graeme Scott (einer unserer Pirena - Favoriten) - neben den drei Deutschen natürlich!

Stimmt es, was man über Michael sagt: "... ist immer sauschnell am ersten Tag, aber selten am zweiten und noch seltener am dritten Tag?!" Michael wird sich bei der EM zum ersten Mal wieder der europäischen Spitze stellen müssen. Und so mancher Groß- und Parademusher wird hoffen, dass das Gerücht über Michael auch bei der EM bestand hat ... Und so wie wir Graeme kennen, ist der nach dem Pirena noch lange nicht zufrieden. Den lockt die EM, egal wie weit weg das von Schottland sein mag ...!

Schaut mal auf die Ergebnissliste - dort war die Elite zu Hause!!! Aber nicht immer ganz vorne! Und dass man in Hamar auch über 40 km lange Trails hat dürfte auch bekannt sein ...!

Und wieder wie von einem anderen Sterne Hege Ingebrigtsen schon beim Schreiben des Namens bekommen wir eine Gänsehaut - so oft haben wird die Dame mit ihrem Team über den Trail pfeifen sehen ...

Und Alain Hercher hat sich als Kerl in die Phalanx der 4-Hunde-Amazonen auf Platz 2 vorgekämpft.

Wir sind schon jetzt gespannt, ob unser Uwe in Skelleftea die Mädels noch einmal abwehren kann ... Ende Februar wissen wir mehr.
8.1.08 18:49


Jürgen Stolz hat sich gemeldet ...

... und uns erzählt, wie es beim Rennen am Wochenende war. Jürgen Stolz ist einer der schöne und schnelle Hunde fährt. Er ist Dauergast beim Race of the Champs. Außerdem hat er eine der besten Musher-HPs in der Szene. Wer mal reinschauen möchte und wissen möchte, wie es ihm und seinen Hunden in Wildsteig erging, der klickt am besten einfach hier drauf:
Auf den Fotos ist Jürgen immer einfach an seinen typischen Zipfelmützen zu erkennen ...
8.1.08 23:18


Zwischen Hamar, ZDF, Burg, Mailand & EM

Gerade hatten wir ein interessantes Gespräch mit dem Alaska-Musher aus Schleswig-Holstein.

Michael ist zur Zeit noch bei ausgezeichneten Bedingungen in Hamar. Er wird noch gut zwei Wochen dort bleiben. Ab heute wird er für die nächsten drei Tage allerdings Drehtage mit einem ZDF - Kamerateam haben. Die wollen seine Trainingsvorbereitungen aufzeichnen und vielleicht auch bei der EM in Skelleftea vor Ort sein. Michael wird nach dem Training nach Schleswig-Holstein zurückkehren, dann ruft der Job ihn nach Mailand. Vor der EM wird er sich wohl in Burg auf das Rennen der Saison, die EM in Skelleftea, vorbereiten. Ein Training in Norwegen oder Schweden ist davor kaum noch drin.

Michael Tetzner zu seiner Leistung beim Rennen in Hamar: er habe vor dem Rennen kein Schneetraining absolviert. Dafür war die Leitung der Hunde am ersten Tag phänomenal. Wie sehr er selbst überrascht war, zeigt sein Ausspruch nach dem ersten Renntag unmittelbar nach der Zielankunft zu seinem Doghandler: "Man waren wir langsam!" Am zweiten Tag war dann Neuschnee angesagt. Michael und sein Team waren die Trailbreaker. Seine relativ kleinen Hunde haben tapfer gekämpft, aber eine Spitzenzeit war dann nicht drin.

Zu den Bemerkungen über seine Leistung sagt er: "Ich bin gefahren und weiß, was meine Hunde können. Und lasse mich nicht verrückt machen." Und so mancher Parademusher soll ja auch in Wildsteig Probleme am zweiten Tag gehabt haben ...

Michael wird die EM in Skelleftea nutzen, sich mit seinem Hundeteam der europäischen Musher - Spitzenklasse zu stellen. Bevor es dann in der nächsten Saison wieder nach Alaska geht; denn dann wird die WM im Heimatland des Schlittenhundesports stattfinden. "Meine Junghunde sind dann soweit." sagt Michael, der in dieser Saison deshalb auch nicht nach Alaska gereist ist. "Ein Team - Aufbau braucht halt Zeit ...!"

von: Helmut Dietz, Schlittenhund-/Musher-Bildzeitung
9.1.08 09:38


FISTC Schlittenhunde - EM in Inzell

Das Schlittenhunderennen Inzell ist auch eine Europameisterschaft (MD/LT). Die FISTC ist dort der Dachverband. Wäre vielleicht auch einmal interessant, sich dort umzuschauen. Jürgen Stolz hat uns darüber informiert. Und in Donovaly, Slowakei soll es auch eine Schlittenhunde-EM (Sprint) mit Zehntausenden von Zuschauern geben ... weitere Informationen auf der FISTC - HP.

... natürlich weit vom "gemeinsam fahren - getrennt werten" entfernt ... schade.

Übrigens ist Jürgen eigentlich schon zum Alpen-Trail unterwegs ...
9.1.08 15:44


Die PIRENA 2008 - Etappen



19th JANUARY: OFFICIAL PRESENTATION OF THE
TEAMS IN ZARAGOZA
20th FEBRUARY: LA PARTACUA –NIEVE DE ARAGÓN 26 KM
21st FEBRUARY: ARAMON FORMIGAL 31 KM
22nd FEBRUARY: CANDANCHÚ 14 KM
23rd FEBRUARY: BAQUEIRA BERET 16 KM
BERET-MONTGARRI 17 KM
24th FEBRUARY: BERET - BONABÉ – BERET 44 KM
25th FEBRUARY: REST DAY
26th FEBRUARY: PORT AINÉ 19 KM
27th FEBRUARY: PORT AINÉ 19 KM
28th FEBRUARY: PLATEAU DE BEILLE (Night camp) 34 KM
29th FEBRUARY: PLATEAU DE BEILLE 33 KM
30rd FEBRUARY: GRANDVALIRA – EL TARTER 14 KM
31st FEBRUARY: GRANDVALIRA – GRAU ROIG 12 KM
01st MARCH: LA RABASSA 18 KM
02nd MARCH: LA MOLINA 16 KM
FINAL AWARDS CEREMONY - FAREWELL PARTY
10.1.08 08:36


Schlittenhundeseite aus Österreich

Viele Informationen und Ergebnisse und gute Links gibt es auch auf mushing-austria. Schaut mal rein!
10.1.08 09:52


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung