Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


http://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Schlittenhunde Sommer-Camp ... in der Presse

Die Main-Post berichtet über ein Schlittenhundetreffen in Schweinfurt - Land: Fotostrecke. Hier der Artikel dazu.

Hier ein Auszug:

"Vier Tage lang werden unter den Hundebesitzern Erfahrungen ausgetauscht, Anfänger über die Arbeit und den Umgang mit Schlittenhunden informiert, oder einfach gemeinsame Zeit mit Freunden und Hunden verbracht. Dazu gehört für viele auch die gemeinsame Siesta mit den Hunden, die bei dem momentan sommerlichen Wetter mit Sonnensegeln vor zu viel Sonne geschützt werden und langgestreckt im Schatten dösen. Auch ohne Training und Aktionen erleben Mensch und Tier jede Menge aufregende Sachen, wenn immer wieder neue Teilnehmer eintreffen und das Treffen weiter vergrößern."

Wir werden von Windhundesportlern immer wieder gefragt: "Was machen Schlittenhundesportler eigentlich im Sommer?" Statt "Nix!" Können wir jetzt ja sagen, dass sich manche auch in der warmen Jahreszeit treffen ...
13.5.08 08:01


Nachtrag WSA-WM Asarna ...

Gerade haben wir immerhin drei Zeitungsartikel von Jens Laudel erhalten, die im Winter über seine Schweden-Reise zur WSA-WM erschienen sind. Wir haben sie unserer Sammlung Presseartikel-Schlittenhunde hinzugefügt.
13.5.08 10:24


WM in Kanada ...

... könnte ja sein, dass einige Musher bei der WM antreten wollen und den Flug nach Kanada nicht scheuen.

Wir haben gerade einen Kontakt mitgeteilt bekommen:

Tourisme Québec
Dan Nguyen

Rue Peel, bureau 400
Montréal (Québec)
Canada H3B 4V4

E-mail: nguyen.dan@tourisme.gouv.qc.ca
Tel.: 001 – 514-864-2859
Fax: 001 – 514-873-9852

... dieses Büro gehört zum Wirtschaftsministerium der Regierung von Quebec. Man soll Dan in englisch oder deutsch kontaktieren können. Vielleicht mal etwas für den Verband ...?!
15.5.08 08:14


Windhundrennen in Hünstetten ...



... gerade erhalten wir Insider-Informationen aus der Schlittenhunde-Szene. Demnach wollen Musher sich am 1. Juni beim Windhundrennen in Hünstetten-Limbach, Taunus treffen ... eine tolle Idee!

Hier geht es zur Windhund-Arena Hünstetten.

Das Rennen in Hünstetten findet eine Woche vor der Weltmeisterschaft in Oude Pekela, Holland statt. Da die WM auf Gras-Geläuf ausgetragen wird, das von Greyhounds wenig geliebt wird, erwarten wir in Hünstetten auf dem Sand-Geläuf einigermaßen viele Greyhounds. Die Mehrheit der Teilnehmer in Hünstetten werden aber Whippets sein.

Ganz wichtig: der Renntag wird voraussichtl. ab 9:00 Uhr beginnen. Aber interessant sind eigentlich nur die Finale, die nach der großen Mittagspause ausgetragen werden. Die allerletzten beiden Rennen sind dann der Höhepunkt des Renntages: die Greyhound-Finale. Dann sollte man am Ende der Zielgeraden in Kurve eins stehen ... Gänsehaut-Feeling garantiert!

Und: zu essen und zu trinken gibt es auf jeder Windhundrennbahn meist zu vernünftigen Preisen. In Hünstetten gibt es sogar eine schöne Terrasse von der aus man einen guten Überblick über das Geschehen auf der Bahn hat ...

Keine Ahnung, ob die Info "Musher treffen sich bei den Windhunden" eine Ente war ... ein Besuch auf einer Rennbahn ist aber für dogaholics auf jeden Fall ein Gewinn!
15.5.08 08:42


Schaut wieder in die Zukunft ...



Klaus Starflinger (IFSS-Weltmeister 2003, 2005) blickt wieder in die Zukunft. Bei der EM in Skelleftea war er "... der schlechteste Hund im Team ..." - sagte er uns gestern. Vor allem nach einem Crash mit einer Tanne spürte er seine eh schon lädierte Hüfte mehr denn je, der Hauptgrund für seine frühe Abreise.

Nach einer Hüft - OP im April ist der Doppelweltmeister allerdings wieder guten Mutes, trainert bereits selbst mit dem Radl und plant schon seinen WM-Trip nach Kanada.
15.5.08 09:16


Termin für 2. MUSHER WARM UP 2008

Am 14. September 2008 wir in der Nähe von Innsbruck das MUSHER WARM UP 2008 stattfinden. Termin vormerken ... Näheres bald hier oder hier ...
17.5.08 13:11


Uwe & Co auf der Rennbahn in Hildesheim ...

Diese beiden coolen Jungs werden beim Windhund-Training zu Besuch sein um das Geläuf zu testen. Bei diesen Gentlemen handelt es sich um mehrfache Europa- und Weltmeister. Sie gehören Uwe Radant aus Walle. Wer einmal sehen möchte, wie Uwe mit seinen Hunden umgehen kann, ist herzlich eingeladen ...! Natürlich auch, um die Windhunde beim Training zu sehen ...

Und wer mal sehen möchte, wie viele Windhundrassen es auf der Bahn treiben, der schaut sie sich hier einmal an:
alle Windhundrassen in Aktion

Übrigens, am 22.6. findet in Hildesheim die DM der Windhunde statt, das VDH Windhund - Bundessiegerrennen 2008!!! Weitere Infos dazu, hier: www.vdh.de
23.5.08 10:52


Schlittenhunde auf der Windhundrennbahn ...

Bevor wir Schlittenhunde auf der Rennbahn zeigen, haben wir versucht, den Windhundlern in wenigen Worten etwas über die Schlittenhunde zu erzählen. Siehe hier!

Vielleicht können wir heute Abend einige Fotos zeigen. Für uns eine Premiere.

Und die Möglichkeit, Schlittenhunde auf der Galopprennbahn zeigen zu können, werden wir ja wohl im Herbst auch wieder haben, wenn das Rennen in Gotha-Boxberg vielleicht doch den einen oder anderen "Innovationsfreudigen" unter den Schlittenhundesportlern dorthin führt. Wir drücken schon jetzt die Daumen ...
24.5.08 10:15


... auf der Windhundrennbahn: Uwe Radant



Bewegung vor dem Rennbahn-Training ... Um ihn noch einmal springen zu sehen, einfach auf "reload" - "aktualisieren" klicken ...!

Uwe_Petra_A-HD084609Uwe Radant holt sich Informationen über die Könige der Rennbahn vom Fachmann, äh ...frau. Hier Petra Hanke. Petra ist eine Greyhound-Besessene im positivsten Sinne. Wer mal sehen möchte, welche Granate zu Petra gehört, schaut sich hier den Track Record der "heißen Socke" einmal genauer an. Uwe hat es sichtlich Spaß gemacht, mit Petra über Greyhounds und so weiter zu reden ... Und spätestens als er den schnellsten Greyhound Deutschlands (mindestens) starten ließ, war er von der Bahn kaum noch weg zu kriegen. Übrigens waren Dirk und Sandra auch in Hildesheim trainieren. Die haben Whippets aus ganz tollen Rennlinien. So zum Beispiel einen Sohn von Xantho-Vulture, der bei der WM am übernächsten Wochenende zu den absoluten WM-Favoriten zählt. Hier ist der noch junge Whippet von Sandra & Dirk:

Xanthos Sohn_HD085183

Und hier der Beweis: Uwes Trail-Cracks packen es auch auf dem Track-Trail

A-HD084980_WEB

A-HD084997_WEB... es war schon beeindruckend zu sehen, wie die Radantschen Hunde geduldig warten, bis der "Hase" vorbei zieht und erst dann loslaufen, wenn Uwe es zulässt. Auf den Fotos kann man sehen, dass ein Radant-Quartett die Runde komplett gelaufen ist. Beim ersten Mal ...! Uwe kann die Leistungsfähigkeit der unterschiedlichen Hunde wohl gut einschätzen, jetzt, wo er die "heiße Socke" kennen gelernt hat. Trotzdem haben es seine Jungs bravourös gemacht. Wer weiß, vielleicht probieren sie es nochmals, die Rennbahnen in Münster und Hamburg sollen ebenfalls nach Attraktionen suchen - erzählte uns Uwe ...
25.5.08 13:12


Endlich kommt Stimmung in den Sport ...

... rechtzeitig zum Sommerloch wird über Doping im Schlittenhundesport gesprochen und geschrieben. Wir drücken allen Sportlern, allen Hunden und dem Schlittenhundesport als ganzes ganz fest die Daumen, dass dieses Phänomen keiner der flinken "Schreiberlinge", wie Journalisten gerne in der Szene genannt werden, aufgreift.

Sicher, Geld wäre damit schnell verdient - auch für so manchen "Insider" - aber der Sport auch ziemlich schnell noch tiefer in die Tonne getreten als er eh schon ist.

Und mal ehrlich, um was handelt es sich denn? Wer die Hunde und den Sportler um den es eigentlich geht bei der WM in Arsana gesehen hat, der weiß doch auch, um welche "sportliche Leistung" es in Wirklichkeit geht.

Wir haben Skijörer im letzten Winter gesehen, die würden über die vollbrachten Leistungen nur lächeln - mit oder ohne Hunde-Doping ...

"Lasst die Finger vom Thema, bevor es Euch überrollt!" Unser ernst gemeinter Rat ...

Auf der anderen Seite wäre es natürlich auch einmal interessant zu sehen, was abgeht, wenn das Sommerloch so ordentlich mit Dreck gefüllt wird ... wir sind gespannt was passiert!

Aber vielleicht sollten sich die allseits bekannten Foren besser um dieses Thema streiten und so lange für Unruhe sorgen, bis das Geschrei auch in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, als über Hunde und Hunderennen zu diskutieren, von denen sie wirklich absolut nix verstehen ...

Wir wünschen viele Klicks, viele Postings, viel Spaß und warten bis das Geschrei bis hier rüber hallt ...
28.5.08 22:58


Kampfhunde töten Krokodil ...

... diese Foto ging gerade über den Bilderdienst bei uns ein! Eine grausame Sensation! Bitte nur anklicken, wenn die Nerven sortiert sind ...

... zum grausamen Foto!

... jertzt dürfte die Kampfhund-Debatte wieder losgehen ... nach dem Motto: Kampfunde - Verbot ... auch in den Sümpfen Floridas!
29.5.08 08:44


Auch etwas für Schlittenhunde: HYPERDOG LAUNCHER

... als wir in Bielefeld auf dem Weg zu IKEA durch Brackwede fuhren, sahen wir gestern einen PT Cruiser mit Windhundaufkleber. Wir nix wie hinterher, denn die Insassen, zwei uns gut bekannte Whippies haben uns freundlich zugebellt. In der Senne, ein sandiges Naturreservat, hielt der Chrysler an und siehe da, es ging zum Whippet-Training. Mit dem HYPERDOG-LAUNCHER ...

Dank unserer langen Brennweite hatten wir dann die einmalige Gelegenheit genutzt, die beiden mit Herrchen und Frauchen unbemerkt trainieren zu sehen ....

Aber Frauchen hat dann unseren Knipser im Gebüsch ausgemacht und erkannt. Wir haben noch etwas über das Training, die Verfassung und den Gesundheitszustand der Athleten, über die nächsten Rennen, über Artikel in der Windhundzeitung und und und geredet ... Zu IKEA sind wir dann nicht mehr gefahren. Aber, dass wir das vergessen haben, haben wir erst zu Hause bemerkt ...

Ein Klick auf das Foto zeigt einige der etwa 500 Fotos, die wir in der Senne gemacht haben ...

Übrigens, einen HYPERDOG LAUNCHER gibt es als Preis für die Teilnahme am Whippet-WM-Tipp. Weitere gibt es hier!. Mike Stangl besorgt diese Teile direkt aus den USA. Seine "Gewinnspanne" daran reicht gerade für eine Packung Zigaretten. Also bestellen, so lange er damit noch zufrieden ist ...!
30.5.08 09:31


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung