Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


http://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Es gibt nichts was es nicht schon gab ...



Mit Dominik Jünemann, Schluchsee, haben wir heute über alles mögliche geredet und uns gefreut, dass wir in kommende Saison wieder am Schlitten sehen werden. Natürlich haben wir ihm erzählt, was beim Alpen-Trail auf ihn und seine Hunde zukommt und welches Trainings-Terrain er wählen sollte.

Aber wir haben auch über die Tage & Nächte zusammen mit Mushern aus Polen, Norwegen, Schweden in der Hütte zwischen Start und Ziel bei der ESDRA EM in Hamar geredet, wo er nach Tag zwei immerhin noch vorne lag ...

Dominik werden wir als Alpen-Trail Rookie in Südtirol treffen - so viele Rookies gibt es beim Alpen-Trail ja nun auch wieder nicht.

Und dann hat uns Dominik etwas über Dog Dancing geschickt. Aber nicht von gestern, sondern von vorgestern - mindestens ... alles schon einmal da gewesen ...!
24.11.09 23:55


Joe Runyan Zitate ...

Joe Runyan in Spain - PIRENA

Foto (Helmut Dietz, Musherzeitung): Joe Runyan beim Pirena

... wir lesen gerade das Buch von Joe Runyan "Winning Strategies for Long Distance Mushers" und suchen u.a. die Stelle wo er Sprint - und Long Distance - Mushers vergleicht. Dabei haben wir so manch andere bemerkenswerte Stellen gefunden. Eine der Schönsten auf Seite 57 f:

"I know every minute of a dog's life isn't going to be like an eternal happy birthday party that never ends. But I know that pleasure for a sled dog is to travel on new trails around unknown bends, camp at night and hear new noises and calls from the woods, cross lakes with a stiff wind in their face, and wake up every morning knowing that the new day is going to be different and exciting. Coincidentally, it also happens to be what humans enjoy ..."

Übrigens, wir waren dicht dran ... auf Seite 53 ff kann man ein Aufeinandertreffen von Sprint - und Long Distance Musher lesen. Wie immer beschreibt das Joe Runyan ziemlich humorvoll ... wir werden es zu gegebener Zeit einmal übersetzen ...l
25.11.09 10:59


Mit Meindl Winterstiefel zu Schlittenhunderennen



Meindl-Winterstiefel

Meindl "Antarktis" - "Garmisch" - "Nordkap" - "Spitzbergen"

... heißen die Schuhe, die wir uns für den Winter in Norwegen ausgesucht haben, um das Finnmarkslopet zu begleiten. Zum einen wollen wir vielleicht auch einige Kilometer damit am Trail den Schlittenhundeteams entgegen gehen, zum anderen werden wir wohl auch lange Stunden in den Checkpoints verbringen - bei Tag und Nacht.

Einigermaßen gut gehen sollte man damit können und vor allem keine kalten Füße bekommen.

Wir haben uns zunächst für die "Nordkap" entschieden und werden testen ...

Am Trail - Asarna, Schweden 2008Wir waren bisher mit unseren Meindl Island sehr zufrieden. Zumindest wenn wir viele Kilometer auf den Schlittenhundetrails unterwegs waren. Allerdings sind die nicht ideal, wenn es heißt, bei Long Distance Sled Dog Races lange in Checkpoints auf die Musher zu warten ...

Meindl Schuhe kauft man im Fachhandel, z.B. bei



... haben wir gerade erst kennen gelernt. Allein der Katalog ist schon eine tolle Sache oder das Magazin ...!
26.11.09 07:52


Musher Hendrik Stachnau: jung und mutig!

Bei unseren Recherchen zum Femundlopet und Finmarkslopet haben wir noch einen jungen Deutschen kennen gelernt - und was für einen Mutigen. Hendrik Stachnau, 26 Jahre alt, ursprünglich aus Hamburg, lebt schon 8 Winter in Schweden und ist Long Distance Musher. Das Besondere: er fährt mit Malamuten. Beim Femundlopet wird er versuchen, die lange Distanz zu finishen. Sein Team: 10 Alaskan Malamutes und 2 Grönlandhunde! Das "kurze "Femundlopet und das Finnmarkslopet 500 hat er bereits auf seiner Erfolgsliste stehen.

Sein großes langfristiges Ziel ist es, zusammen mit Kristin und Christer, siehe hier www.schlittenhundetouren.net einmal das Yukon Quest mit Mallis zu fahren.

Hendrik ist durch seine Eltern, die das Wolfsartige an Malamutes liebten, zum Schlittenhundesport gekommen. Bereits mit etwa 10 Jahren fuhr er erste Rennen. Mit 15 schon Mittel- und mit 19 Langdistanzrennen.

Hendrik weiß, dass es schwer werden wird, die 600 Kilometer mit seinem Team zu bewältigen. Aber wenn er es schaffen sollte, wird er wohl der erste Musher sein, der das Femundlopet mit Malamutes schaffte. Good Luck!

Mehr über Hendrik Stachnau - www.malamutequest.com (siehe Foto).

Wir telefonierten mit ihm heute um 16:30 - quasi mitten in der Nacht in Schweden.

Auch zu Hendrik passt das Globetrotter - Motto: Abenteuer suchen - Ausrüstung finden. Träume leben.

Anstatt Schlittenhunderennen zu besuchen, könnte man bei Hendrik lernen selbst Schlittenhundetouren zu unternehmen. Wie schön es im Winter in Schweden sein kann ... hier einige Impressionen ...
26.11.09 17:04


Auch Heike & Michael sind auf den langen Trails!

Heike Kontermann ist 37 Jahre alt und wohnt mit Lebenspartner Michael Jeckel, 43, in Arvidsjaur, dem Autotest-Center in Lappland. Siehe mehr über Heike & Michael und die "Königsdisziplin" des Schlittenhundesports, das "Long Distance Sled Dog Racing", hier: Burning Snow - Lappland. Heike steht als Rookie auf der Teilnehmerliste des FL 500, Michael als Veteran auf der Liste zum Femundlopet 600. Schaut Euch die Ergebnisse an! Michael wurde 2009 sogar Vierter, Heike belegte Platz 13 beim Amundsenrace in der 12-Hunde-Klasse.

Heike und Michael haben 2 bis 3 Jahre als Dog-Handler bei Kati Meier gelernt, auch junge Hunde der erfolgreichen deutschen Musherin gefahren. Heike & Michael leben erst den zweiten Winter in ihrem eigenen Haus und bieten auch verschiedene Urlaubsprogramme an. Die 16 erwachsenen Hunde sind von Kati, die wiederum Sörli-Hunde und eigene Nachzuchten hatte ... außerdem haben Heike & Michael noch 5 Welpen.

Das Ziel der beiden ist natürlich möglicht weit vorne zu landen, aber das Wchtigste für sie ist, ein sauberes Rennen zu fahren, mit möglichst allen Hunden zu finishen und die letzte Etappe ziemlich schnell fahren zu können.

Ganz unten auf ihrer Internetseite zum Thema Schlittenhunderennen haben sie einen Link auf TV-Beitrage zum Finnmarkslopet angegeben. Dort gibt es jede Menge Filmchen, die einem einen Eindruck vom Rennen verschaffen: NRK NETT_TV. Wir kommen damit unserem Ziel immer näher.

Ganz nach dem Globetrotter - Motto: Abenteuer suchen - Ausrüstung finden. Träume leben.
26.11.09 18:06


Dominik: Der Schwächste ist der Wichtigste!

Dominiks-Steckdose Wir lernen durch unsere Musher-Gespräche manchmal auch etwas fürs Leben. Dominik Jünemann, den wir beim Alpen-Trail wieder sehen werden und der bei der ESDRA EM in Hamar damals zwei Tage lang zum Erstaunen der Konkurrenz ganz weit vorne lag, hat uns etwas beigebracht ... als wir ihm von einem unserer Alpträume erzählten: "Stell' Dir vor, Du bist der schwächste Hund im Team ..."

Darauf sagte Dominik spontan: "Der schwächste Hund im Team ist der wichtigste Hund. Den musst du hegen und pflegen, motivieren und anspornen, lieben wie keinen anderen; denn er ist für die Höchstgeschwindigkeit im Team verantwortlich ..."

Bei unserem nächsten Alptraum werden wir den Musher am Schlitten einfach austauschen und der Schweißausbruch wird schnell abklingen ...

Foto (Helmut Dietz, Musherzeitung): Ein Hund aus Dominiks Team in Hamar. Sicher wird uns Dominik sagen, wie er heißt und ob er der Schlechteste war. Wir nannten ihn "black socket", was so viel heißt wie "schwarze Steckdose" ...

... die Steckdose heißt ZORRO, sagte uns Dominik gerade. ZORRO war der Held, der den Reichen nahm und den Armen gab ... eine schöne Idee, das Solidarprinzip zu realisieren ... passt zu Dominiks Philisophie ... wahrscheinlich hat er auch einen "Robin Hood" im Team ...!
26.11.09 20:49


Kopf-an-Kopf-Rennen / Vorschau

My-Hit-27-11-2009In der myblog.de - Hitparade gibt es momentan ein spannendes Rennen: Windhunde gegen Schlittenhunde. Auf Dauer werden die Schlittenhunde die Schnauze vorne haben, wenn sie lange genug durchhalten ...

Übrigens, Websites und Blogs kann man ganz gut mit dem PageRank von Google vergleichen. "Page" kommt nicht von "Seite" sondern ist der Name eines der Google-Gründer, der PageRank seine Erfindung. Man kann den PageRank in der Google Toolbar für jede Seite sehen - wenn man die Toolbar installiert hat ... Der PageRank berechnet nach einem ausgeklügelten System die Relevanz einer Internetseite. Nicht die Anzahl der Besucher ist besonders relevant sondern die Verlinkung mit dem Internet. Die Qualität des Inhalts spielt dabei keine Rolle ...

Musherzeitung - Vorschau

heute werden wir ein Sponsoring - Langfristkonzept zu Papier bringen. Außerdem werden wir (hoffentlich) mit Emil Inauen in Folldal, Norwegen telefonieren ...

Am Samstag werden wir - gutes Knipswetter vorausgesetzt - die Hunde unserer Nachbarin in Preußen fotografieren, vielleicht auch die ihrer Trainingspartnerin; dann werden wir weiter ziehen nach Uchte, um Hunde eines Langdistanzlers nach dem Training zu knipsen. Wir sind jetzt schon gespannt, wie die ausschauen werden (da ist dann das Wetter egal) ...

Am Sonntag geht es (bei einigermaßen gescheitem Wetter) nach Rastede zum Gespann-Knipstraining.
Klar, werden wir berichten ...

Am Montag werden wir mit einem Wagen-Hersteller reden. Vielleicht wird das einmal ganz interessant - zumindest für uns. Mit Wagerl haben wir es ja eigentlich nicht so - aber zumindest fürs Training spielt der Wagen neben den Quads eine große Rolle. Mit Quad - Herstellern über Schlittenhundetraining zu reden macht allerdings wohl weniger Sinn - oder?!
27.11.09 07:40


Die Huskies der Nachbarn ...

Schlittenhunde - Training - 8 Huskies
Husky-Training im Auetal. Hannelore Proske, unsere Nachbarin aus Preußen, trainiert für die WSA Schlittenhundeweltmeisterschaft 2010 in Oberwiesenthal im Erzgebirge.

Siberian Husky: Heute haben wir unsere Nachbarn im Auetal nach dem Husky-Training besucht. Wir waren garantiert nicht das letzte Mal dort. Zumal die Nachbarin aus Preußen auch dort trainiert.

Husky - Foto (Helmut Dietz, Musherzeitung): "Moon" offiziell: "Alka-Shan's Moonlight" sieht man die Vorfreude auf Schnee nach dem Training an. Sie weiß genau, dass nach dem Training zu Hause die Trails in Skandinavien winken ... das Polardistans oder das Amundsen Race zum Beispiel ...

Hier geht es zu "Moon's" Sportkameraden: Alka-Shan's Racing Dogs
28.11.09 13:08


Gespräch mit Barbara Inauen

Verabredungsgemäß haben wir in Grimsbu, das zu Folldal gehört, bei Inauens in Norwegen angerufen. Emil Inauen war noch in der Werkstatt beschäftigt, sagte Barbara Inauen mit der wir dann ein nettes Telefonat führten.
Barbara (Foto) steht auch auf dem Schlitten und wird das La Grande Odyssee im Januar 2010 in Frankreich fahren - das läuft parallel zum Alpen-Trail. Das La Grande Odyssee hat ein klein bisschen mehr Publicity drum herum als das Etappenrennen in Südtirol. Aber nur ein klein bisschen mehr ...

Am besten selbst mal anschauen: La Grande Odyssee (am besten mit eingeschaltetem Lautsprecher!). Und das Alpen-Trail hat jetzt ein neues Plakat!

"Warum willst du das alles wissen?" fragte uns Barbara. "Weil meine Leser neugierig sind ...!" haben wir ein bisschen gelogen; denn wir sind am neugierigsten!

Hier geht es zu Barbara & Emil Inauen.

Mehr bald hier!
28.11.09 17:34


Finnmarkslopet - Champion als Interviewpartner

Bald haben wir mit allen deutschsprachigen Musher beim Finnmarkslopet 2010 geredet. Die Champions dort oben sind aber Norweger. Hier sind die Champs der letzten 10 Jahre. Welchen sollen wir versuchen zu interviewen?

Finnmarkslopet Champions der letzten 10 Jahre - welchen sollen wir interviewen?



Wählen!Ihre Meinung
Inger-Marie Haaland - 2009
Harald Tunheim - 2008/06
Tore Bergby - 2007
Roger Dahl - 2005
Bjørnar Andersen - 2004
Rune Johansen -2003/02
Robert Sørlie - 2001
Kjetil Backen - 2000
Toolia - Ihr Gratis-Umfrageservice


Jeder kann nur ein Mal abstimmen - hat aber mehrere Stimmen!!! Wer weiß, vielleicht besuchen wir unseren Interviewpartner sogar persönlich. So teuer sind die Flüge nun auch wieder nicht ... am liebsten würden wir alle besuchen und mit ihnen reden ...

Hier geht es zu einigen der Champions:
Inger-Marie Haaland
Robert Sörlie
Harald Tunheim
Tore Bergby
Roger Dahl

Gerade hat uns Steffen Neumann geschrieben, dass wir neben ihm noch Thorsten Kohnert und Andreas Tille vergessen haben. Deutsche Musher, die in Schweden leben ...! Er meint, es gäbe da sicher noch welche.

Hey, das werden ja immer mehr Deutsche Musher beim Finnmarkslopet!
28.11.09 19:26


Check this ...!

Finnmarksløpet
... heute schon hier gewesen: www.sleddogcentral.com?
28.11.09 21:07


Roger Dahl sucht Handler

So steht es zumindest auf seiner tollen Homepage:

"We are sometimes in need of a good handler. This season Stig Atle is handler.
Do you want to be a handler at Canyon Huskies from July /August 2010, e-mail us."

... also ab Sommer 2010 sucht er einen guten Handler. Roger und seine Canyon Hushies leben hier
bei Alta - am Altaelv Canyon
Seine Homepage:
Roger Dahl - Canyon Huskies
Seine E-Mail-Adresse: rogedahl@online.no
29.11.09 10:12


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung