Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


http://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





ESDRA-EM off snow Rastede - 1.Tag

Über 300 Starter, darunter auch Musher, die wir von Schneerennen gut kennen. Ein Leckerbissen für Sleddog-Fans!

Das Wetter hätte am ersten Tag besser sein können, ansonsten eine mustergültige Veranstaltung. Der Platz ist ideal, kein Wunder hat Rastede innerhalb von nur kurzer Zeit einen internationalen Ruf ...

Zweitgrößtes Kontingent sind die Norweger, aber so viele Musher aus dem Osten haben wir auch noch nie gesehen.

Nach Borken und Rastede kann man schon fast ein "off-snow-Fan" werden ...

Und die Leistungen der Hundeteams sind beachtlich.

Wir wollen uns hier zunächst auf die Wagengespanne konzentrieren, die anderen Varianten sind uns (noch) nicht so geläufig.

4-Hunde-Klasse:

Kaum waren wir vor Ort, haben wir die Paradesportlerin aus Norwegen mit Nachwuchs im Arm gesehen: "But it's not mine ...!" (siehe Foto)

Lena belegt nach Tag eins Platz 6 mit etwas über 20 Sekunden Rückstand. Sowohl Lena als auch ihr Gatte Kjetil fuhren mit den neusten Kreationen aus Polen, Tracz-Carts.

Uwe landet nur auf Platz 7. War nicht sein Tag, sowohl am Start als auch am Ziel ... aber morgen ist ja auch noch ein Tag.

Als Igor Tracz ins Ziel powerte war seine erste Frage: "Who is second?" Selten haben wir einen so siegessicheren Musher erlebt wie den sympathischen Polen. Die Antwort schien ihn offensichtlich zu überraschen: "You!"

Denn Erste wurde am Tag eins in der 4-Hund-Klasse eine Eidgenössin: Barbara Stöckli! Für uns war das keine große Überraschung ... für Igor schon.

Dritte wurde Slawomir Pavlik. Auch diesen Sportler und seine Hunde kennen wir, z.B aus Skelleftea. Wir saßen abends mit einem Octett aus CZ beim Musher-Dinner. Angenehme Menschen, die den Sport wirklich bereichern. Und ziemlich erfolgreich dazu ... denn auch Vierte ist eine Tschechin. Fünfte eine Russin ... der Deutsche Meister aus Borken Horst Schröder landete am Tag eins auf Platz 10.

6-Hund-Klasse:
Der Meistermusher aus Bad Camberg landet auf Platz eins. Immerhin muss man dazu sagen, dass er einen WOKO-Wagen gefahren hatte, den er mit Hunden noch nie fuhr. Es soll sogar Großmusher aus dem Alpenraum geben, die - nachdem sie den Wagen ausprobierten - ein Start beim Wagenrennen lieber nicht wagten. Das kommt davon, wenn man nur mit dem Quad trainiert ...

Petr Krupika, CZ belegt Platz zwei und Anna Bajer, PL Platz drei. Man mag es nicht glauben. Wir haben Anna in Hamar einmal ziemlich hinterher fahren gesehen. Danach folgen Th. Betz, M. Tetzner, R. Tetzlaf und Hege Ingebrigtsen. Letztere soll Hundeprobleme haben und deshalb auch in der 8-Hund-Klasse hinterher fahren. Das erste Mal, dass wir das sehen ...

8-Hund-Klasse:
Der Favorit führt: Thorsten Betz! Jeder, der Thorsten mit dem Wagen vorbeisaußen sieht, wünscht sich, dieses Gespann auch auf Schnee zu sehen ... Kjetil Hillestad auf Platz zwei mit seinem innovativen Polen-Boliden. Aber ein bisschen weiche Knie schien er schon gehabt zu haben ... Michael Tetzner Platz drei und Jose Martin Platz vier. Pavel Zvolsky, CZ mit dem wir u.a. dinnierten auf Platz fünf. Er sagt am Tisch abends auf die Frage, ob er zufrieden sei: "Nein! Ich brauche eine Medaille!"

Pavel wird beim kommenden PIRENA als Doghandler dabei sein, für seinen Freund Pavel Pfeiffer, dessen Frau sagte uns, dass sie sich mit Kind als Doghandler nicht eigne. Und sie wünschte sich längere Strecken für Pavel beim Pirena 2009. Aber sie erzählte uns auch etwas über seine geänderte Pirena-Strategie. Aber das ist top-secret ...

In der offenen Klasse, wo es leider keinen Titel gibt, fuhr der Bad Camberger Meister ohne große Konkurrenz auf Platz eins. Er hat den Trail mittels des GARMIN Forerunner 405 aufgezeichnet. Bald werden wir die Aufzeichnungen hier zeigen ...

Gute Nacht - bis morgen!

Übrigens, Fotos gibt es bald hier: EM-Rastede - Bildergalerie ...
29.11.08 23:19
 
Letzte Einträge: WSA Schlittenhunde WM 2016, Frauenwald, VDH Europasieger Ausstellung 2015, Dortmund, News for Finnmarkslopet 2016



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung