Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


http://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Marte & Juan Carlos sind die Champions!

Marte-leading-the-pack

Marte Heilemann aus Norwegen fuhr nicht nur schnell am Trail, sondern zeigte auch Sprint-Qualitäten beim heutigen Massenstart in Sexten-Moos. Sie kam als erste den Hügel hochgefegt, verfolgt von Heini und Gerhard. Wer die Szene von der anderen Seite sehen möchte, der schaut sich das geile Foto von Martin Hanselle auf
www.alpentrail.de an!

Marte-after-the-race02Marte erzählte uns gerade, dass ihr Team das von Gregor schnitt, dass er eine Verwicklung bekam ihre Hunde über die von Gregors sprangen und dass Gregor im Stile eines echten Gentleman ihr den Weg frei machte. "Gregor is my hero today!" sagte sie. Und dann erzählte sie noch, wie sich Heini und Gerhard unmittelbar neben bzw. hinter ihr während des hektischen Massenstarts locker unterhielten sich gegeseitig ansporten und mächtig Spaß miteianander hatten ...

Wir fuhren unmittelbar nach dem Massenstart zum Kreuzbergpass hoch und konnnten die meisten Musher noch sehen. Das Feld hatte sich da schon mächtig auseiander gezogen.

Marte-after-the-race01Anschießend versuchten wir den Trail bis zum baumlosen Teil per Schneeschuhen zu erreichen. Aber vergeblich. Trotz fast eineinhalbstündigem schweißtreibendem Marsch kam und urplötzlich Marte im Wald entgegen. Sie hatte mächtig Speed drauf und viel Spaß - kein Wunder, der Sieg war ihr jetzt kaum noch zu nehmen, denn jetzt ging es nur noch talwärts - und ihre Verfolger ließen auf sich warten: Es waren sicher 6 bis 7 Minuten, bevor dann Michael Link an uns vorbei fuhr, dann Uli Kuhn, dann Gregor, dann Heini ...

Später erfuhren wir, dass Heini etwa zwei Minuten hinter Marte liegend Probleme mit seinem Weschle-Schlitten hatte. Ein Bolzen war gebrochen. Schade, dass er nicht gewonnen hat, denn für den Sieger des Alpen-Trails gibt es einen Danler-Schlitten ... aber Marte wird sich sicher genauso darüber freuen ...

Fotos: ... Marte war nach dem Rennen nur noch am Handy anzutreffen - bis die Tiroler ihr ein Zipfer Bier in die Hand drückten und Dieter mit seinem Pfälzer Hamburger für die Auffüllung der Energiedepots sorgte ...
24.1.09 18:23
 
Letzte Einträge: WSA Schlittenhunde WM 2016, Frauenwald, VDH Europasieger Ausstellung 2015, Dortmund, News for Finnmarkslopet 2016



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung