Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


http://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Pointer-Schlittenhund-Portrait ...

Portrait-Hound-HD085739... dass ein Schlittenhund auch so (wie auf dem Foto zu sehen) aussehen kann, sollte man bei "gemischten" Rennen als Chance sehen, den oft immer noch verblüfften Zuschauern zu erklären, dass Schlittenhund eben nicht gleich Schlittenhund ist.

Sogar bei Windhunden und bei Schäferhunden gibt es eine Trennung zwischen "Show Dogs" und "Working Dogs". Dort spricht man manchmal sogar von zwei verschiedenen Rassen, obwohl die unterschiedlichen Ausprägungen dann optisch für den Laien gar nicht so weit auseinander liegen wie das im Schlittenhundesport passieren kann ...

Aufklärung und Information ist wichtig und der zuschauende Hundefreund freut sich dann sogar, etwas gelernt zu haben. Wir haben das oft genug erlebt ...

Das Schlittenhund-Portrait haben wir in Rastede Ende 2008 gemacht.

"Hound" = "Alaskan Husky" & "Pointer"

Wir haben gerade ein Buch über Jagdhunde in den Händen und haben das Kapitel über Pointer gelesen:

"Pointer" (= Vorsteher) stammten wohl ursprünglich aus Spanien und waren bereits um das Jahr 1200 als Ahnen unserer heutigen Pointer als "Braco de Punta" oder "Perro de Punta" bekannt.

Im 18.Jahrhundert sollen die Engländer die weißbunten Vorstehunde kennen gelernt haben - anläßlich des spanischen Erbfolgekrieges (1701-1714).

Durch sie kam das Blut von anderen Hunderassen hinzu, nicht zuletzt auch das des Greyhounds.

Zum Charakter steht in Wikipedia:
"Der Pointer wird als freundlich und ausgeglichen mit besonderen jagdlichen Fähigkeiten beschrieben. ... Die Selektionszucht hat ein ungemein vornehmes und freundliches Tier hervorgebracht, das allerdings äußerst sensibel ist."

Und zur Verwendung kann man dort u.a. lesen:
"... Sein enorm schnelles Gangwerk und die feine Nase lässt ihn Wild finden in Gebieten die andere Jagdhunde erst langsam abarbeiten müssten. Seit den 1950er Jahren wird er auch in Europa als Schlittenhund verwendet."

Interview hierzu mit Egil Ellis, dem erfolgreichsten Pointer-Crosses-Breeder in der Schlittenhundeszene: Sled Dog Podcast

Wie viel Pointer steckt in diesen TOP-DOGS. Über 1.300 Mal wurde diese kleine Bilderschau bisher angeschaut. Wir haben sie fast vergessen. Es handelt sich dabei um Hunde eines echten TOP-TEAMS aus Europa ...
10.4.09 11:24
 
Letzte Einträge: WSA Schlittenhunde WM 2016, Frauenwald, VDH Europasieger Ausstellung 2015, Dortmund, News for Finnmarkslopet 2016



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung