Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


http://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Finnmarkslopet 2001: Thanks for the ride, Thomas!

Frank Hanser: Alpen-Trail 2009

Eigentlich wollten wir gestern Husky-Teams beim Training besuchen und vielleicht auch noch Husky-Portrait-Aufnahmen machen. Das Wetter spielte leider nicht mit. Es war fast den ganzen Tag dunkel und es regnete in unregelmäßigen Abständen. Das Buch von Thomas Hoffmann, das uns der Postbote vor wenigen Tagen brachte, ermöglichte uns allerdings gestern das Finnmarkslopet aus dem Jahre 2001 mehr oder weniger live mit Thomas Hoffmann mit zu erleben.

"Vielen Dank fürs Mitnehmen, Thomas!"

Wir haben viel aus dem Buch gelernt, über das Rennen, die Befindlichkeiten eines Mushers, über seine Hunde und über vieles mehr.

Der Wunsch, das Finnmarkslopet einmal als knipsender Beobachter unter die Lupe zu nehmen und eine der unwirtlichsten Gegenden Europas zu einer Zeit zu besuchen, in der sie nur von ganz wenigen Menschen (und ihren Hunden) besucht wird, wurde durch die Lektüre von Thomas Erlebnissen und Beschreibungen beim Finnmarkslopet 2001 noch viel, viel größer ...

Und wenn Thomas schreibt, wie er bei mondheller Nacht die Stirnlampe ausknipst, das Zucken des Polarlichtes sieht, die Hunde vor seinem Schlitten einen monotonen Laufrhytmus gefunden haben, das Hecheln der Hunde und die Gleitgeräusche der Schlittenkufen die einzigen Geräusche sind die er hört ... dann könnte man sich manchmal schon ärgern, dass man dieses Gefühl nicht selbst erlebt, sondern nur zuschaut ...

Für uns war das Buch von Thomas Hoffmann: "Blaue Augen und die Sehnsucht nach Schnee" auch so etwas wie ein Aufrüttler. Manchmal hatten wir das Gefühl, dass wir die "große Sehnsucht" aus den Augen verloren haben. Auch wenn wir an so manches Schlittenhunderennen denken, das wir besuchten.

Vielleicht wird das - spätestens - beim Finnmarkslopet 2010 wieder anders.

Foto: Ein Schlittenhunderennen bei dem sich auch der interessierte Knipser Höhenmeter ohne Ende reinziehen kann ist zum Beispiel das Alpen-Trail. Aber dazu verraten wir lieber nicht mehr, sonst sind die Trails voll von Knipsern, die 1.728 Höhenmeter und 27,82 Kilometer am Tag zurücklegen, nur um einige Fotos zu machen ...
15.11.09 11:27
 
Letzte Einträge: WSA Schlittenhunde WM 2016, Frauenwald, VDH Europasieger Ausstellung 2015, Dortmund, News for Finnmarkslopet 2016



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung