Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


http://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Let's Rondy: MT, Nummer 11, hat aufgerüstet

RONDY-NEWS: Michael Tetzner with new Lead DogNach dem Furrondy Drawing hat Michael Tetzner (Start-Nummer 11) aufgerüstet. Beeindruckt von der Anzahl und der Qualität der Musher hat er sich nach einem Leithund umgeschaut, der gut für einen Top-Furrondy Platz sein könnte. Er hat ihn gefunden. Siehe Foto. Der Hund beeindruckt!

Die Rondy - Startliste für Freitag: Rondy 2010 - Drawing Results

Mit Platz 11 ist Michael Tetzner zufrieden: "Es stehen 25 Top-Musher auf der Startliste. Platz 11 ist da mehr oder weniger der Durchschnitt. Normalerweise ist weiter vorne besser. Aber wenn dir Buddy direkt im Genick sitzt ..."

Egil Ellis - startet mit Nr.2
Buddy Steeper - Nr.12
Jeff King - Nr. 24 ...

Vorteil oder Nachteil? Egil wird eine Zeit vorlegen, die den anderen als Richtschnur gilt. An den folgenden Tagen ist immer der Schnellere der Jäger und Gejagte gleichzeitig ...

Denn an den Tagen 2 und 3 sieht es ganz anders aus. Da wird dann nach der "reversed order" gestartet ...

Interessant auch der Letter of Race Marshall: Janet Clarke:

Kurz und präzise wird den Mushern erzählt, was abläuft vor dem Rennen und während des Rennens. So erwähnt sie die Möglichkeit von head-on passings ab 21 Teilnehmer - wie in diesem Jahr. Außerdem die tricky Teile des Trails: Tunnels and Street Overpass ...

"mouthy dogs " und "aligator dogs" werden erwähnt. "Neither of these have a place in OWC." Der Rat des Race Marshalls "... consider a greyhound muzzle ..." für Hunde, die nicht ganz sicher sind.

Womit wir wieder einmal eine Verbindung zwischen Schlittenhunden und Windhunden gefunden hätten ...

Foto: John Gomes
24.2.10 02:19
 
Letzte Einträge: WSA Schlittenhunde WM 2016, Frauenwald, VDH Europasieger Ausstellung 2015, Dortmund, News for Finnmarkslopet 2016



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung