Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


http://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Furrondy: Michael Tetzner ausgeschieden ...

Michael-Tetzner-SkellefteaMichael Tetzner, zur Zeit in Anchorage, Alaska ist leider bei seinem Saisonhöhepunkt im Mutterland des Schlittenhundesports beim Furrondy ausgeschieden.

Nach dem ersten Tag lag er noch an 12. Stelle von 25 Startern beim wichtigsten, größten Schlittenhunde - Sprintrennen der Welt. Aber bereits da müss einiges Passiert sein, den er schrieb uns - sie e Kommentare weiter unten - dass er einen verletzten Hund laden musste (Doppelter Beinbruch).

Auch am zweiten Tag konnte man bei der "live" Berichterstattung hören, dass er einen Hund laden musste. Wenig später hieß es dann, "Michael Tetzner scratched!"

Der Schleswig-Holsteiner wird in Alaska respektiert und geachtet. Er hatte in der laufenden Saison in Alaska für Aufsehen gesorgt, als er seine Vorbereitungsrennen hervorragend platziert abschloß.

Wir werden die Ergbnisse des Rondy 2010 nicht live miterleben können, weil wir vom Erzgebirge an den Teutoburger Wald fahren. Aber wir werden es uns morgen anschauen. Jedenfalls dürften unsere Experten ziemlich falsch gelegen haben - siehe unten unsere Umfrage.

Wir werden - selbstverständlich - so bald es irgend geht mit Michael Kontakt aufnehmen. Wir hoffen, dass nicht etwas ähnlich Schlimmes passierte wie am Tag eins.

Das mit dem Respekt lässt hierzulande zu wünschen übrig. Wir setzen einmal ein Link auf eine Seite, die man eigentlich nicht verlinken sollte: Lest selbst! ... der Autor hat sich wohl über seinen eigenen Beitrag so geschämt, dass er ihn für nicht registrierte Leser unzugänglich machte - auch gut!

Eigentlich sollte diese Seite jeder lesen - als Abschreckung. Und damit jeder weiß, was dort verzapft wird. Und vielleicht wäre die allergrößte Öffentlichkeit sogar hilfreich ... aber wie soll sich eine Szene in den Griff kriegen, wenn sich der einzelne nicht im Griff hat ... wir freuen uns auf tolle Posting. Immerhin sind wir das ja seit Jahren gewöhnt ...

Übrigens, so oder so ähnlich laufen hierzulande alle Foren ab - mal etwas toller, mal etwas gemäsigter ...

Hier noch ein seriöser Link:
John Gomes war wieder dabei - Photos & Videos!

Und noch ein Seriöser: Anchorage Daily News. Schade, dass wir hier nicht so eine breite Öffentlichkeit haben ...
28.2.10 08:09
 
Letzte Einträge: WSA Schlittenhunde WM 2016, Frauenwald, VDH Europasieger Ausstellung 2015, Dortmund, News for Finnmarkslopet 2016



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung