Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


http://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Yukon Quest - Im Bann des Yukon ... von Klaus Scherer

Finnmarkslopet-Foto: Helmut Dietz

Finnmarkslopet-Photo: das längste Schlittenhunderennen Europas, das Finnmarkslopet von Alta bis Kirkenes und zurück, ist etwas über 1.000 Kilometer lang.

Yukon QuestBeim zweiten Betrachten des Beitrags "Im Bann des Yukon" hat sich unsere Meinung zum Beitrag/Rennen geändert - nach einer ganzen Saison unter Long Distance Mushers kein Wunder.

Die Relationen zwischen Sprint - Mitteldistanz -Langdistanz haben sich für uns total verschoben ...

Es gibt da auch kein "besser" oder "schlechter", sondern nur ein "anders" - allerdings "ganz anders". Das betrifft auch das Drumherum.

Und inzwischen ist uns die "Vermarktung" eines Rennens total wurscht. Wir haben auch gedanklich die Seiten gewechselt und können ein Rennen (endlich) genießen, ohne dauernd an die "Vermarktung (das Marketing)" denken zu "müssen". Auch wenn wir deutlich sehen, wie wichtig dieses Thema für Rennen wie das Femundlopet, das Finnmarkslopet, das La Grande Odyssee oder das Pirena ist ... und natürlich für die allermeisten Musher ... als Finanzierungsquelle.

Ein "La Grande Odyssee" ist eigentlich - wenn es auch noch so viele Kilometer am Trail sein sollten oder noch so viele "Base Polar" geben sollte - kein echtes Langdistanzrennen ... das Femundlopet oder das Finnmarkslopet dagegen schon. Davon konnten sich auch die Macher der LGO vor Ort einige Tage überzeugen - schon bevor es dann deutlicher Richtung Kirkenes ging ...

Hier einige Zitate und Anmerkungen aus "Im Bann des Yukon":

"Sie kehren der Stadt den Rücken zu und werden verabschiedet wie Helden."

"Bald werden es ganze Tage sein, die die Spitze von den Letzten trennt."

"Spielzeugabenteuerland für Erwachsene", sagt Kleedehn selbstkritisch.

Das Preisgeld reicht nicht einmal fürs Futter ... die machen das, weil sie die Hunde bewundern ...

Die Faustregel: "6 Stunden laufen - 6 Stunden rasten" - dann den eigenen Rhythmus finden ...

Buschflieger - Auto - Schneemobil ... sind die Verkersmittel, um das Rennen zu begleiten.

Gerastet wird unterwegs - mitunter bei alten Bekannten ...

"Wo immer nur der Sieg zählt, gibt es zu viele Verlierer." Hugh Neff

"Psychokrieg um Boxenstopp wie bei der Formel I."

"Im Niemandsland des Yukon sind die Musher immer schwerer auszumachen."

Schwer imponiert haben auch die Goldspender in Dawson, wo es für den Ersten seit Jahren ein Paar Unzen Gold gibt, Wert ca. 4.000 $ ...

Oder die Lasagne-Kocher am Trail oder der Hüttenbewohner mit dem leckeren Kaffee oder die Tierärzte, die weltweit immer die gleichen zu sein scheinen. Oder die Trailmacher, die mit ihren Skidoos einen gewaltigen Job machen ...

Irgendwann hat man bemerkt, dass dem TV-Team auf einmal die Jagd nach der Spitze des Rennens wichtiger wurde als der TV-Beitrag. Bis dann die lange Zwangspause des William Kleedehn passierte, dann hingen sie fest - in zweierlei Hinsicht.

Man kann das sehr gut nachvollziehen, wenn man selbst in diesen Rennsog gekommen ist, der die (wenigen) Begleiter eines Langdistanz - Schlittenhunderennens erfasst ... bis dann eben Zwangspausen entstehen - u.a. auch wegen Schlafentzug.

Ein besonderes Erlebnis - auch für Fans ...

Zum Lesen: "Yukon Quest" bei www.amazon.de
2.4.10 07:30
 
Letzte Einträge: WSA Schlittenhunde WM 2016, Frauenwald, VDH Europasieger Ausstellung 2015, Dortmund, News for Finnmarkslopet 2016



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung