Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


http://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Schlittenhunde Trainingswagen Wheel for fun - Technik

Tamara-Schlemmer-Wheel-for-fun-Schlittenhunde-Trainingswagen-Bielefeld

Schlittenhunde Trainingswagen Innovation: "Wheel for fun", gefahren von Tamara Schlemmer bei der Deutschen Meisterschaft 2011 (Wagenrennen) in Bielefeld - Senne, Photo: Helmut Dietz, Musherzeitung.de, Bielefeld

Was steckt hinter "Wheel for fun" Trainingswagen?

Werner Bredel aus Rosenberg-Hirschlanden, der Tüftler des "Wheel for fun" Schlittenhunde Trainingswagen hatte ein bisschen Mitleid mit unserer untechnischen Betrachtungsweise seiner Schlittenhunde - Trainingswagen Innovation und hat die Technik noch einmal ausführlicher erklärt. Das wollten wir nicht für uns behalten:

"Die zentralen Themen sind Vorderachse und Schwerpunktlage.

Der übliche Trainingswagen hat eine Primitiv-Achsschenkellenkung. Der Achsschenkel ist die Drehachse der Lenkung am Rad. Um komfortable und sichere Lenkungseigenschaften zu erzielen, sollte der Achsschenkel nach hinten und zur Mitte hin geneigt sein.

Das erste erzeugt den Nachlauf, auch Teewageneffekt genannt, er bewirkt, dass die Räder in Bewegung sich selbst gerade stellen.

Tamara-Schlemmer, DM 2011, Bielefeld, Wheel for fun Trainingswagen

Photo (H. Dietz, Musherzeitung.de): Tamara Schlemmer

Das zweite nennt sich Spreizung, sie reduziert die Lenkungs- kräfte auf ein Minimum. Diese Dinge sind bei jedem Fahrzeug realisiert, mit Ausnahme der Schlittenhunde Trainingswagen. Dort stehen die Achsschenkel senkrecht und haben einen Abstand zur Radmitte von ca. 10cm. Das sind keine Neben- sächlichkeiten, sondern beeinflussen das Fahrverhalten enorm.

Mein Trainingswagen ist so eine Art "Doppelroller". Der Roller oder jedes Zweirad hat von vornherein Nachlauf und die minimalen Lenkkräfte, da die Lenkungsdrehachse in der Radebene liegt (entspricht dem Spreizungseffekt) und die Gabel nach hinten geneigt ist. Durch die Kombination zweier Roller überträgt man diese Dinge auf ein Vierrad und erreicht damit auf einfache Weise Eigenschaften, die bei einem Schlittenhunde Trainingswagen mit Achsschenkellenkung nur mit grossem Aufwand erzielt werden können.

Jürgen-Lüber, Wheel for fun Schlittenhunde Traingswagen, DM 2011, Bielefeld - Senne

Photo (H. Dietz, Musherzeitung.de): Dr. Jürgen Lüber

Die Federung

Durch die Verwendung von hochwertigen Federgabeln hat man vorne die wichtigen langen Federwege; sie ermöglichen die Geländeanpassung zu nahezu 100%, ganz wichtig beim Bremsen. Die meisten Wagen haben, wenn überhaupt, nur hinten eine Federung, dort gehen aber nur kleine Federwege, da man sonst Bodenkontakt bekäme. Bei mir sind das vorne 100mm, hinten 40-50mm.

Wie man den Typ Lenkung bezeichnet, weiss ich auch nicht, jedenfalls ist es wohl keine Achsschenkellenkung, ich rede immer vom "Paralleltandem", die gibt es ja im Fahrradhandel.

Andrea-Wiegand, DM 2011 Bielefeld, Wheel for fun - Traingswagen

Photo (H. Dietz, Musherzeitung.de): Andrea Wiegand

Die Schwerpunktlage

Wenn die Vorderräder nicht genügend belastet sind,
funktionieren weder Bremsen noch Federung vorne, daher habe ich mich bemüht, den Schwerpunkt so weit wie möglich nach vorne zu verlegen.

Rockshox Tora Federgabeln

Die verwendeten Rockshox Tora Federgabeln sind für Mountainbikes, entsprechend belastbar und komfortabel einstellbar in der Härte und Einfederungsgeschwindigkeit.

Viele Grüsse
Werner Bredel"
'Wheel for fun' Schlittenhunde - Trainingswagen
30.10.11 09:22
 
Letzte Einträge: WSA Schlittenhunde WM 2016, Frauenwald, VDH Europasieger Ausstellung 2015, Dortmund, News for Finnmarkslopet 2016



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung