Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


http://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





SCHÖN war der Winter 2012/13 für Heidi Vogel aus Weischlitz

Femundløpet 2013
Das besondere Geburtstagsgeschenk: 400 Kilometer mit 8 Huskies - Weischlitzerin Heidi Vogel erfüllt sich einen Traum

Femundlopet, Røros, Norwegen: Heidi Vogel, Weischlitz, Deutschland

Heidi Vogel, Femundlopet - Finisher 2013, Weischlitz, Deutschland. Im Hintergrund die Røros Kirche (Røros Kirke), nicht nur das Wahrzeichen der Stadt, sondern auch das des Rennens. Photo: Helmut Dietz, Musherzeitung.de, Bielefeld

Vor etwa zwölf Jahren fing alles an. Mit einem Husky aus Spanien. Heute hat Heidi Vogel und ihr Mann Harald 14 Hunde. „Mit Teddybären-Huskies hat das aber nichts zu tun.“ sagt die Weischlitzer Musherin (Schlittenhundesportlerin). „Meine Hunde sind Ausdauersportler und sehen auch so aus.“ Heidi Vogel (am 30.3. feiert sie ihren 60. Geburtstag) hat sich einen besonderen Geburtstagswinter 2012/13 gegönnt. Auf die erste Frage „Heidi, wie war er, dieser Winter?“ sagt sie spontan und wie aus der Pistole geschossen: „Schön!“. Am liebsten möchte man das Gespräch nun abbrechen. Was soll am mehr sagen als „SCHÖN!“? Und das kam so voller Überzeugung, dass alles, was jetzt kommt nur ein Zerreden sein könnte. Aber wir lassen nicht locker und wollen der Sache auf den Grund gehen. Was war denn so „schön“? Schließlich haben wir Heidi die Kjerkgata in Røros beim Femundløpet in Norwegen herunter fahren gesehen. Mit ihren Huskies und vollen Glückshormone. Auch für den Betrachter eines der schönsten Erlebnisse im Schlittenhundesport seit vielen Jahren.

Mehr bald ...
21.3.13 15:47
 
Letzte Einträge: WSA Schlittenhunde WM 2016, Frauenwald, VDH Europasieger Ausstellung 2015, Dortmund, News for Finnmarkslopet 2016



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung