Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


http://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





IDITAROD 2014 Robert Sørlie ist schnell ...

Robert-Sørlie-Norway, IDITAROD Champion

helmut-dietz/musherzeitung-photo: Robert Sørlie

Die IDITAROD Ergebnistabelle wird aussagekräftiger

Mehr und mehr TOP - Musher haben ihre 24-Stunden - Pause genommen und sind auf dem Ergebnistableau vergleichbar. Andere TOP - Musher haben sich einen scheinbaren Vorsprung herausgefahren, müssen die Pause früher oder später auch nehmen. Dann wird es sich zeigen, wer wirklich wo steht. Außerdem sind die Anstrengungen von den Hundeteams (und von den Schlittenhundeführern) auch zu verkraften. Martin Buser hat einen unglaublich langen Sprint hingelegt und dann die 24 Stunden Pause genommen. Andere laufen und laufen und laufen und nehmen die Pause viel, viel später. Welche Strategie geht auf? Das weiß keiner in diesem Stadium, denn alle Top - Musher sagen, sie hätten "das beste Hunde-Team, das sie jemals hatten". Keiner lässt sich in die Karten schauen. Auch das ein Reiz des längsten Schlittenhunderennen der Welt.

Robert Sørlie hat seinen 24 Stunden - Aufenthalt im Checkpoint Takotna genossen (wie Joe Runyan berichtet hatte er so viel Kuchen auf dem Teller wie keiner) und ist durch den nächsten Checkpoint ohne Pause durchgefahren. Seine Zeit mit dem ausgruhten Team ist super schnell. das lässt mehr erwarten von Europas Vorzeigemusher No. 1!

Trail conditions

Die "trail conditions" werden allenthalben diskutiert. Über die Alaska Range sah es nicht wirklich nach Winter aus. Im Inneren Alaskas sieht es momentan besser aus, aber auch die Küste entlang soll es schneelos sein ...

Immer häufiger wird diskutiert, ob das überhaupt Sinn macht. Aber ein IDITAROD wegen Schneemangel absagen? Geht das? Wird das überhaupt ernsthaft überlegt? "The show must go on!" ... sagen auch Beobachter und Top- Musher des IDITAROD 2014. Und für die Offiziellen war das wohl nie eine Frage ...

IDITAROD 2014 - aktuelle Rangliste

Ach ja, Yvonne Dabakk ist mit ihren Siberian Huskies in Nikolai angekommen und hat es damit auch über die Berge geschafft. Daumen drücken! Yvonne könnte die erste Deutsche sein, die das IDITAROD finished ...!
6.3.14 12:39
 
Letzte Einträge: WSA Schlittenhunde WM 2016, Frauenwald, VDH Europasieger Ausstellung 2015, Dortmund, News for Finnmarkslopet 2016



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung