Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


https://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Allgäuer Bergexpress in Partner Hund!

In der aktuellen Ausgabe von Deutschlands größtem Hundemagazin "Partner Hund" hat es der "Allgäuer Bergexpress" unter der Leitung seines Rudelführers Tom Andres immerhin zu einer halben Seite mit drei Fotos von seinen Heldentaten beim Pirena 2008 gebracht. Damit dürfte der Josera Schlittenhunde-Pilot aus Ottobeuren wohl zum am häufigsten gedruckte und gelesene Musher Deutschlands geworden sein. Auch sein "Doghandler" ist stolz auf dieses Medienecho.

Nicht zu vergessen die vielen TV-Berichte in Spanien, die den Deputante entsprechend oft gezeigt haben.
11.3.08 10:40


Neues vom Vindlälvsdraget ...

Das Vindlälvsdraget gehört in Skandinavien zu den ganz besonderen Schlittenhunderennen. Zwei Teams mit deutscher Beteiligung stehen auf der Teilnehmerliste. Das Team Gafsele und die Alpentrailer.

Leider hat das Gafseler Team nicht genügend Hundeteams zusammen bekommen und wird nicht an den Start gehen. Die in Gafsele stationierten Musher werden heute noch einmal auf den WM-Trail gehen und sich dann Richtung Heimat aufmachen.

Die Alpentrailer dagegen sind schon vier Tage vor Ort in der Nähe von Ammärnäs, dem legendären Massenstart-Auftakt es 400 km - Etappenrennens.

Heini Winter berichtete gerade, dass bei minus 4 Grad und herrlichem Sonnenschein das Mushen durch die Fjälls ein Gedicht sei. Zum Rennen selbst gibt er sich eher verhalten optimistisch. Die Alpentrailer seien auch "... für die Niederlage gewappnet. Bier und Wein sind reichlich zur Tröstung vorhanden ..." Die Hunde seien auch schon einmal besser unterwegs gewesen ... sagt Heini.

Wir werden uns weiter informieren ...
11.3.08 11:29


Vom Forum gehört ...

Vielleicht haben es einige falsch verstanden ... "Converter" ist kein Schimpfwort, sondern entspricht den Tatsachen. Von den 250 .- € die es beim Expertentipp zu gewinnen gab, hat die Musherzeitung den Großteil beigesteuert ... Die Sachpreise kamen von den "Unterstützern" ...

Und wenn uns das gefallen hat, machen wir das noch einmal - irgendwann, irgendwie - oder auch ganz anders.

"Vibrations" haben wir in dieser Saison tatsächlich weniger als sonst gespürt. Das muss sich nächsten Winter ändern - unbedingt ... sonst lässt der Spaßfaktor nach ... und das schadet der Motivation gewaltig.

Aber auch die verschiedenen "Gegenspieler" waren schlechter als sonst, haben wenig "vibriert".

Manchmal hatte man das Gefühl, man hat es mit "Convertibles" zu tun ... dann lieber "Converter"! - so lange wir uns das noch leisten können ... und wollen ...
11.3.08 18:59


Die ersten Weltmeister werden gefeiert!

Achim Kölow_QL9T4882_WEBWeltmeister in der Presse gefeiert - hier Achim Kölzow. Wir haben Achim an allen drei Tagen "erwischt". Am ersten Tag nach 14 und nach 41 Kilometern. Am zweiten Tag nach über 45 km und am dritten Tag gleich am Start (siehe Foto) und nach 50 Kilometern. Achim rief uns am ersten Tag zu: "Nach über 40 Kilometern bin ich nicht mehr so fotogen ..." - also haben wir das Foto unmittelbar nach dem Start ausgewählt. Wir wussten ja nicht, wie steil es gleich am Anfang los ging ... Im Wettbewerb auf der langen Pulka-Strecke waren neben dem Sieger Michael Hederich, Rupert Hirschberg und Klaus Holtmann auf den Plätzen zwei bis vier.
12.3.08 08:33


Vielen Dank für Speis' und Trank ...

Harald_QL9T1443 Kopie

... Harald hält stolz die Fahnenstange in den schwedischen Wintermorgen. Bestückt war die Stange mit der deutschen Flagge, der Fahne des Vogtlandes und der Flagge Sachsens ...

... auch bei der WM in Asarna waren wir wieder unter Hunden und Mushern - mitten drin statt nur dabei. Karsten Neubert aus Grethen, Heidi Vogel aus Weischlitz und Jens Laudel aus Netzschkau waren die Aktiven. Manuela Neubert, Katja Laudel, Harald Vogel und Dirk Siegert die Betreuer bzw. Fans.

Wir haben die WM-Tage in Skalan verbracht, 17 km vom WM-Trail entfernt. Wir hatten Einblick in die unmittelbaren Vorbereitungen zu den drei Renntagen und konnten die Diskussionen um die Resultate und Renn - Bedingungen hautnah verfolgen.

Dafür und für vieles mehr sagen wir herzlichen Dank!

Und hier sind "unsere" Musher:

Heidi Vogel_QL9T3703 Kopie

... Heidi Vogel hatte am meisten vom Rennen. Sie war mit ihrem Husky-Sixpack über 11:30 Stunden am Schlitten und hatte trotzdem immer ein Lächeln für den Fotografen parat.

Jens Laudel_QL9T1635 Kopie

... Jens Laudel war über 8:40 Stunden auf den 156 km unterwegs und fuhr am dritten Tag die drittbeste Zeit, nur weniger als 30 Sekunden hinter der Tagesbestzeit.

Karsten Neubert_QL9T2892 Kopie

... Karsten Neubert fuhr ein konstantes Rennen und landete auf Platz 5 in der offenen Klasse im Sprint.
12.3.08 10:54


Drei Deutsche haben gewonnen ...

Die Siegerehrung zog sich leider etwas hin, der Zug wartet nicht, dachten wir. Also mussten wir los. Mitten in der Siegerehrung Arsana verlassen. Um dann in Östersund stundenlang auf unseren Zug nach Arlanda zu warten. Gott-sei-Dank hatten wir eine nette Bekanntschaft gemacht, die uns nicht nur beim Auswählen des richtigen Zuges half, sondern auch noch einen Großteil der Nacht mit anderen freundlichen Schweden zusammenbrachte. Unvergessene Stunden im Nachtzug zum Flughafen nach Stockholm ...

Aber zurück zur Siegerehrung. Alle Sieger und Teilnehmer bekamen mehr oder weniger attraktive Geschenke. Und unter allen abgegebenen Startnummern wurden 8 Danler Hornet XC verlost!!!

Drei davon haben Deutsche gewonnen:

Christof Diehl, Rick Göpfert und Rainer Galm durften sich über das exklusive Gefährt aus Tirol freuen. Christof sagte uns gestern am Telefon. "Für uns hat sich die Reise auf jeden Fall gelohnt!"

Christof Diehl_QL9T5778_WEB

Rick Göpfert_QL9T2832_WEB

Rainer Galm_QL9T2231_WEB

Überhaupt war auch bei diesem Saison-Highlight der Husky-Szene der Schlitten aus Tirol das am meisten gefahrene Fortbewegungsmittel am Trail. Und nicht nur das. Das Danler - Logo brangte auf Werbebannern, in der WM-Zeitung etc. - war überall präsent ...
12.3.08 14:19


ESDRA-EM - Bildergalerie ...



... und wer mal sehen möchte, mit welchen Schlitten in Skelleftea gefahren wurde, klickt einfach auf das Foto.
... und wer sich die Schlitten genauer anschauen möchte, hier sind sie ...!
12.3.08 22:54


WSA - WM - Bildergalerie

Sara Prestvik_IMG_4104_WEB

Wir werden hier im Laufe des Tages eine kleine WM - Bildergalerie vorstellen. Außerdem haben wir bekannte Schlittenhunde - Fotografen bzgl. einer Zusammenarbeit gefragt. Wir werden versuchen, die "Very best of ..." zusammen zu tragen ...

Bitte Daumen drücken, dass genug mitmachen! Und reinschauen, um die besten Fotos zu bestaunen ...!

Das Foto oben ist einer unserer "Hits" ... es zeigt Sara Prestvik aus Norwegen. Wir haben sie ziemlich oft gesehen und bei unserer letzten Begegnung hat sie sich selbst übertroffen. Sara war mit über 13 Stunden am Trail eine der Musher, die am allerlängsten draußen waren. Sie hat aber den Humor nicht verloren. "Danke Sara! ... war nett, Dich zu treffen!"
13.3.08 10:37


Auch Marlene wollte Fotos ... hier sind sie!

Marlene Wetzel_QL9T9452_WEBMarlene Wetzel aus Lampertheim war im Team der Deutschen Musher bei der ESDRA - EM 2008 in Skelleftea eine der Jüngsten (... aber Größten!). Auch sie wollte Fotos von ihrem Erlebnis in Lappland. Hier sind sie ...
13.3.08 17:13


Es ist etwas los - auf der Galopprennbahn ...!



Da liegt sie, die Galopprennbahn in Gotha-Boxberg:


Größere Kartenansicht

Am Osterwochenende dem 22. und 23. März ist auf der Galopprennbahn in Gotha-Boxberg eine Schlittenhunde-Premiere.

Meldeschluss ist der 15. 3.! Meldungen an Daniel Tietze - am schnellsten unter datidogs@freenet.de oder unter 03641-776069.

... und so sieht's aus - an der fürstlichen Galopprennbahn ...



Das Programm sieht vielversprechend aus. Eine gute Gelegenheit, das Osterwochenende unter Gleichgesinnten zu verbringen und mit dabei zu sein, bei folgendem Programm:

21.3. - Freitag: Uwe Radant - Vortrag

Uwe Radant wird ab 19:00 Uhr einen Vortag halten: Vom Junghund zum Weltmeister. Da werden sicher viele ganz interessiert zuhören.

Das Foto links zeigt Uwe bei der "Sieger - Ehrung" unmittelbar nach dem letzten Lauf bei der EM in Skelleftea.

22.3. - Samstag: Rennen um die Galopprennbahn

Einteilung der Teilnehmer in Qualifikationsgruppen. Die Anzahl der Hunde ist auf sechs Hunde limitiert. Ab 10:00 tritt in jeder Gruppe jeder gegen jeden auf dem 2 km langen Rundkurs an.
Das Team mit den meisten Siegen nimmt am Nachmittag an der Finalrunde teil. Je nach TN-Anzahl evtl. auch die beiden ersten Teams. In der Finalrunde, ab 15:00 Uhr, wird im KO-System gefahren, bis die beiden übriggebliebenen Teams das Finale austragen.

Dieser Modus soll ein zuschauerfreundliches Rennen gewährleisten. Jeder Teilnehmer sollte das auch als ein Experiment sehen und entsprechend locker an diese Innovation herangehen ...

Abends wird es ein Osterfeuer geben. Das Duo Diesel wird für Stimmung sorgen. Und jeder, der "Osterfeuer" kennt, weiß, dass dort auch "gelöscht" werden wird ...

23.3. - Sonntag: Reguläres Wagenrennen

Ab 10:00 Uhr Wagenrennen, Streckenlängen 4-10 km, DSSV-Regeln, 4-6-8-Hund- und offene Klasse
Ab 14:30 Uhr: Canicross & Bikejöring

Anreise ab Donnerstag möglich. Freitag & Montag ist Training auf Rennbahn & Trail gestattet.

Und das Beste: es wird kein Start- oder Meldegeld verlangt!

Hier ist nochmal alles in aller Kürze zum downloaden!

Und wer sich das tolle Areal mal anschauen möchte, der klickt am besten auf das Logo der Rennbahn. Und wir sind sicher, da werden viele überrascht sein, zu sehen, wie schön es dort ist ...!
"Mitten in Thüringen, dem grünen Herzen Deutschlands, liegt die ehemalige Rennbahn des Herzogtums Sachsen-Coburg und Gotha. Dank des traumhaften Blicks auf die Residenzstadt Gotha und das Schloss Friedenstein sowie auf das Panorama des Thüringer Waldes ist die Naturbahn ein beliebtestes Naherholungsgebiet." ... so steht es auf der Internetseite der Rennbahn. Also eine Reise wert! Und wer weiß, vielleicht läßt sich der eine oder andere vom Charm der Anlage begeistern und die Veranstaltung wird zu einem unvergesslichen Erlebnis - wie die Renntage auf der Traditionsrennbahn - eine der längsten und schönsten in diesem unserem Lande ...!
13.3.08 21:58


Danlerschlitten bei der WSA - WM ...



Auch bei der WSA-WM in Asarna haben wir uns angeschaut, wer alles einen Danler fährt. Wir konnten gar nicht alle abbilden - so viele waren es ... eigentlich fast alle!

Ein Klick auf das Foto zeigt einige davon ...!
14.3.08 16:23


Unsere Alpentrailer liegen vorne!

page15-1000-full

Hier sind die Ergebnisse Tag 2 ! Unsere Alpen-Musher liegen - natürlich - vorne. Von wegen "Wir sind auch für die Niederlage gerüstet!" Jetzt müssen die das Bier und den Wein nicht zum Trost leeren, sondern in Siegerlaune. Aber 7 Minuten Vorsprung ist auch nicht gerade die größte Lücke ... Vielleicht wird es doch noch spannend? Ob sie überhaupt bis zum Schluss fahren können?

Let's wait and see! Auf jeden Fall herzlichen Dank an Henning Wüst, der uns aus Lappland wachgerüttelt hat. Fast hätten wir vor lauter Meisterschaften das Draget vergessen ... fast!

Hier geht es zu Henning's Lapplandblog. Mit schönen Fotos. Die kann man nur so machen, wenn man die Ruhe Lapplands in sich trägt. Schaut Euch die Fotos an und vergleicht sie mit denen unseres Knispers - oder denen des größten Schlittenhundeknipsers hierzulande. Eine Ruhe wie in Hennings Fotos findest Du hier wie dort nicht ...!

page15-1041-full

... auch beim Draget fahrt man mit Danler!
Die Fotos habe ich von Hennings Blog geklaut ...!
14.3.08 23:29


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung