Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


https://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





LGO - Stage 2: Another sensation!

"Benoît Gérard will enter the race today with Robert's dogs!"

la-grande-odysseeDas LGO verliert Robert Sörlie nicht. Jedenfalls nicht sein Team! Wir haben uns gestern schon gedacht, was werden sie sich einfallen lassen?! Die Musher stimmen zu, die Organisation freut sich und alles für die Hunde, die so viel trainiert haben und nun es verdient hätten, dabei zu bleiben. Benoit Gerard ist Robert Sörlies langjähriger Dog-Hanler und Musher.

Allerdings gibt es einige Haken bei der Geschichte. Benoit Gerard bekommt für Etappe 1 eine Zeit von 150 % vom Letztplazierten aufgebrummt und darf am Ende keinen besseren Platz einnehmen als die Musher die alle Etappen absolviert haben. Außer Konkurrenz aber im Spiel!

Franzosen sind eben in Diplomatie erfahren und haben immer einen Ausweg. Können wir in Deutschland bzw. Resteuropa etwas davon lernen? Sicher ...! Vor allem die deutschen Musher, "die immer der Wand lang gehen" - mit dem Gesicht ihr zur WAND, natürlich.

Jetzt sind wir auf die nächste "Sensation" gespannt!

Hier die LGO-Ergebnisse - Etappe 2: Alles beim Alten! Könnte man sagen. Emil auf Platz eins, Barbara auf Platz 10 bzw. 9, denn Benoit Gerard zählt ja eigentlich nicht - oder nur für die Endabrechnung? Mit Diplomatie haben wir es nicht so - eigentlich gehört er aus der Liste raus nach unten gesetzt "a.K." oder so ... und die anderen Musherzeitung-Favoriten wieder ziemlich weit vorne, auch der Vorjahressieger. Das Gesamtklassement nach Etappe 2:

La Grande Odyssee 2010-General Ranking incl. Stage 2:
1 Emil Inauen 06:09:13 - 00:00:00
2 Radek Havrda 06:22:28 - 00:13:15
3 Petter Karlsson 06:30:19 - 00:21:06
4 Jiri Vondrak 06:36:08 - 00:26:55
5 Per Olav Gausereide 06:36:16 - 00:27:03
6 Jo Are Brennodden 06:40:39 - 00:31:26
7 Jean Philippe Pontier 06:45:47 - 00:36:34
8 Daniele Rao 06:49:31 - 00:40:18
9 Barbara Inauen 07:00:26 - 00:51:13
10 Arnt Ola Skjerve 07:00:36 - 00:51:23

Offensichtlich haben wir uns mit dem letzten Teil des La Grande Odyssee den falschen Teil ausgesucht. Aber wer konnte denn ahnen, dass es gleich zu Beginn die größten Sensationen gibt ...!
11.1.10 16:25


LGO - Stage 3: Nachtetappe

la-grande-odyssee"This stage is taking place by night." Live-Ticker, oder zumindest so etwas ähnliches, hier: LIVE - STAGE 3. Beim La Grande Odyssee geht es Schlag auf Schlag ...

Radek Havrda aus Tschchien scheint bei Etappe drei die Nase vorne zu haben. mal sehen, wie viel er auf Emil Inauen gut gemacht hat ... noch sind die Etappenergebnisse nicht bekannt ...

Übrigens, wir werden uns am Freitag in aller Früh Richtung Genfer See und etwas südlicher auf den Weg machen ... vielleicht erleben wir noch weitere Sensationen beim La Grande Odysse - wir können es kaum erwarten ... und werden natürlich berichten ...!

Hier nun die La Grande Odyssee Etappe 3 - Ergebnisse. Radek Havrda aus Tschechien gewinnt Etappe drei. Im Gesamtklassement liegt Emil Inauen noch knapp 7 Minuten in Führung. Jean Combazard scheidet aus. Aber wer weiß, vielleicht fährt sein Dog-Handler weiter ...
11.1.10 18:24


Copper Basin 300 in Alaskan Newspapers

Another famous sleddog race in ALASKA is the COPPER BASIN 300, which takes place between Anchorage and Fairbanks.

Here the homepage of the race: Copper Basin 300

Despite the relative low prize money Copper Basin 300 - purse it attracts Alaska's most famous mushers. Check the results of past races: here.

The Copper Basin 300 is currently the main subject of the Alaskan Newspapers: Fairbanks News Miners & Anchorage Daily News. And Jeff King the most famous participant. Jeff King will also be part of one of the most famous sprint sled dog races in Alaska ... we'll report about that later ...

Visit Jeff King: here!
11.1.10 19:59


Kommentar aus Alaska ...

Viking-hat-Tetzner

"Ich habe einiges im Kennel Management geändert. Von den 24 Hunden im Gepäck sind hauptsächlich Eigenzucht. Jeweils ein Hund im 8 und Open im Team sind von Torsten Betz am WE in Montana Creek gelaufen. Es wird sich zeigen ob diese für die längeren runs geeignet sind. In jedem Falle sind es gute Hunde." schreibt Michael Tetzner heute Abend aus Alaska ...
11.1.10 21:19


La Grande Odyssee: Etappen 4a & 4b

la-grande-odysseeHeute gibt es beim La Grande Odyssee gleich zwei Etappen und als Belohnung eine Nacht im Biwak. Das Biwakieren ist noch ein Relikt aus der Vergangenheit - haben wir uns von erfahrenen Long Distance Mushern sagen lassen. "Damals haben wir sogar neben dem Wohnwagen campiert!"

Auf jeden Fall ist das eine "Attraktion" für die Medien und die Zuschauer und gibt der ganzen Veranstaltung den authentischen "Jack-London-Touch". Ob es sinnvoll ist sollen andere entscheiden, wir schauen nur zu.

"Ich wollte das La Grande Odyssee vielleicht auch mal in meine Überlegungen einbeziehen. Aber das Biwakieren tue ich uns nicht an. Wegen mir wäre es nicht so schlimm, aber den Hunden mute ich das bei der Leistung die sie bei so einem Rennen bringen müssen - zumindest wenn man vorne mitfahren möchte - nicht zu. Abgesehen von den alpinen Trails natürlich ..." sagt ein Musher aus Westfalen, der für seine Trophäensammlung weltweit anerkannt ist ... und das Pirena und das Alpen-Trail auch schon spitzenmäßig gefahren ist.

... und beim Schlittenhunderennen in Neuhaus, Thüringen einsam seine Trainingsrunde drehte - während in Tirol die Zwingli-Oyen-Open stattfand ...
12.1.10 07:56


Ergebnisse Schlittenhunderennen Neuhaus, Thüringen

Karsten-Neubert - DM 2009 - OberwiesenthalDie Ergebnisse von Neuhaus sind dann nun auch online, Ergebnisse Neuhaus. Eine Kommentierung trauen wir uns nicht zu, zu viele außergewöhnliche Bemerkungen stehen auf der Liste, sogar "Disqualifikation" ... und eine Musherin startet unter schwedischer Flagge, die wir immer für eine Deutsche hielten. Na ja, bei den Huskies weiß man nie ...

Christian-Münkel - DM 2009 - OberwiesenthalAuf der "grünen" WSA World Sleddog Association - Website ist zwar nicht viel los, aber die WSA-Race-Rules sind zu sehen. Vielleicht kann man damit die eine oder andere Disqualifikation erklären ...

Gestern haben wir auch "Ein Herz für Tiere"/"Partner Hunde" Heft 2-Febr. 2010 erhalten mit "allen Informationen zur Schlittenhundeweltmeisterschaft 2010 in Oberwiesenthal". Dort werden auf den Seiten 54 f die WSA-WM-Favoriten aus Deutscher Sicht vorgestellt:

Dirk Grünberg (1/9), Nino Neubauer (10/18), Bernd Reif (4/7), Dr. Kirstin Jauch, Frank Nikisch (17/17), Achim Kölzow (1/5), Michael Käsbohrer, Christine Reincke, Rocco Pigola (3/3), Andrea Keller (6/9) - in Klammern die Platzierung in Neuhaus und die Anzahl der gefinishten Starter in der Kategorie.

Kein Wunder, ist Tamara Schlemmer nicht dabei, die ist ja Schwedin ...

Das Rennen in Neuhaus war auch ein WM-Quali-Rennen ...

(Fotos: Helmut Dietz): Karsten Neubert Deutscher Meister 2009 in der Offenen Husky-Klasse wurde in Neuhaus am ersten Renntag disqualifiziert.
Christian Münkel aus Rauenberg im Badischen belegte in Neuhaus einen guten 3. Platz in der 6-Hundeklasse bei 17 Startern. Hat sich das Training in Langtaufers doch bezahlt gemacht ... dort soll der große Ansturm inzwischen vorüber sein. Die Musher sind auf dem Weg zu ihren Rennen, nur der eine oder andere versucht noch eine letzte entscheidende Trainingseinheit auf den Trail zu legen.
12.1.10 08:09


... vom Musher's Paradise in Schweden

... schreibt Simon Klein, einer der beiden "Dog-Handler" von Carola Schuchert:

mushers-paradise-12.01.2010"Jetzt wo die Temperaturen etwas näher Richtung Gefrierpunkt gewandert sind, ist das Training wieder viel angenehmer. Wir haben uns mittlerweile schon so an die Kälte gewöhnt, dass uns minus 15 Grad schon fast warm vorkommen. Selbst Schnappschüsse mit der Kamera von der Winterlandschaft sind ohne Handschuhe kein Problem.
Lautlos gleiten wir mit den Schlitten durch die Landschaft, nur das gleichmäßige Hecheln der Hunde ist zu hören. Besondere Aufmerksamkeit lohnt sich, wenn die Hunde auf dem Trail plötzlich das Tempo verschärfen. Wirft man einen Blick nach links oder rechts, so kann man mit etwas Glück Elche, Rentiere oder Schneehühner entdecken, deren Fährte die Huskies längst gewittert haben."

Noch mehr hier: 1.000 Kilometer durch den Polarwinter

(Foto: Carola Schuchert) ... nach der Kälte die letzten Tage ist wieder "normaler" Trainingsbetrieb angesagt - in Schweden im "Musher's Paradise" ...
12.1.10 11:07


LGO: Arnt Ola Skjerve gewinnt Teiletappe

la-grande-odysseeEiner "unserer" Favoriten, Arnt Ola Skjerve, der junge Norweger, hat gerade die Etappe 4a beim La Grande Odyssee Schlittenhunderennen für sich entschieden. Die Endresultate gibt es dann hier: La Grande Odyssee - Results

Am Nachmittag geht es beim LGO 2010 weiter auf die zweite Teiletappe und am Abend sogar noch eine. Insgesamt werden es 40+40+42 = 122 Kilometer sein (wenn wir richtig gerechnet haben bzw. die Angaben auf der LGO-website stimmen).

Mehr dazu: hier: LGO-Blog
12.1.10 12:24


Lesenswert: Wenn ich antrete, will ich auch gewinnen!

So, jetzt wissen wir, warum die Borkener Hunde in Neuhaus gestartet sind, mehr dazu steht heute in der Zeitung: Thüringer Landeszeitung.

Eine neue Hunde-Rasse wurde nebenbei auch noch in die Schlittenhunde eingezüchtet, der "Deusche Kurzer"!

Wirklich gute Artikel über Schlittenhunderennen gibt es hier
Anchorage Daily News: Mushing
Fairbanks Daily News Miner: Iditarod

Auch hier werden die Borkener Hunde "das Feld aufrollen": Schlittenhunderennen Wallgau
12.1.10 17:17


LGO: Etappe 4 - Teil 2 von 3

la-grande-odysseeDie zweite Teiletappe wird von Jean Combazard und Sarah Audetat nicht gefahren. Ob sie damit aus dem Rennen sind, wissen wir nicht. In der Ergebnisliste stand bei Jean auch schon mal DNF und er fuhr trotzdem weiter. Wir werden uns auf jeden Fall einmal mit den Renn - Regeln vertraut machen müssen ...

Wenn wir das richtig verstanden haben, haben die zweite Teiletappe gewonnen: Jiri Vondrak vor Arnt Ola Skjerve und Emil Inauen.

Die dritte Teiletappe erfolgt morgen Früh. Diese Informationen stammen alle vom LGO-Blog. Offensichtlich werden die Teiletappen-Ergebnisse nicht berichtet und die berichteten Ziellinienüberquerungen haben evtl. mit der Position der Teams nichts zu tun. Wir müssen also auf das Ende der dritten Teiletappe warten - bis dann ein Etappen-Endresultat veröffentlicht wird ...
12.1.10 18:34


Längenfeld fällt aus - Friedrichsbrunn findet statt!

Uwe Radant SchlittenhundrennenGenug Schnee heißt nicht immer viele Schlittenhunderennen. Das Rennen in Längenfeld wurde mangels Teilnehmer abgesagt. Dafür findet in Niedersachsen im Harz ein Rennen statt, in Friedrichsbrunn. Hätte das einer vor Weihnachten gedacht ...?

Die Musher mit reinrassigen Hunden treffen sich zahlreich zu WM-Quali - Rennen, die offenen Musher sind in alle Himmelsrichtungen verstreut. Bleibt nicht mehr viel übrig ... an Teams und an Rennen. Die Schlittenhunde - DM in Todtmoos im Schwarzwald vielleicht noch ...? Eine Woche vor der ESDRA Schlittenhunde EM 2010 in Kubalonka in Polen. Wer weiß?!

(Foto: Helmut Dietz, Musherzeitung) Diese Hunde wird man am Wochenende im Harz bewundern können. "Liegt praktisch vor der Haustür." sagt ihr Musher.
12.1.10 21:13


Musherzeitung in myblog-TOP 10

Das Schlittenhunde - Highlight Wochenende hat die Musherzeitung in die TOP 10 der myblog.de - Blogs gebracht: Platz 7!!!

Unsere Leser scheinen sich für eine Vielfalt der Berichte eher zu interessieren, als dass wir uns auf einen bestimmten Bereich des Schlittenhundesports konzentrieren. Uns geht es genau so ...

Vielen Dank für das Interesse!
12.1.10 23:52


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung