Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


https://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Alta, Norwegen: Schnee, Schnee - nichts als Schnee!

Oslo-Airport

Nach einer langen Anreise sind wir gestern Nacht erst um 23:00 Uhr im Rica Hotel in Alta angekommen. Hier schneit es noch immer ...

Das war auch der Grund für die späte Ankunft, nur ein einziges Flugzeug hat es gestern geschafft, in Alta zu landen, wegen Schneesturm. Wir hatten nach dem ersten Landeversuch in Alta eine Zwischenlandung in Kiruna eingelegt und nach einem zweiten Landeversuch den Flughafen Lakselv angesteuert. Von dort wurden alle Passagiere mit Bussen nach Alta gebracht ...

Die Stadt versinkt im Schnee. Zahlreiche Stornierungen sollen bereits statt gefunden haben, sagt man uns im Hotel. Zum einen wollen die Leute nicht mehr, zum anderen können sie auch nicht mehr anreisen ...

Da sind wir jetzt auf das Wetter der nächsten Tage gespannt. An die Trails mag man gar nicht denken ...

Photo (Helmut Dietz, Musherzeitung): Flughafen Oslo, März 2010
10.3.10 06:42


Nina Skramstad & Lars Monsen ...

Femundlopet: Lars-MonsenTrotz des andauernden Schneefalls ist in Alta etwas los. Im Rica Hotel, Alta findet das Finnmark Internasjonale Litteraturfestival vom 9.-12. März statt.

... leider auf Norwegisch. Aber die Vorlesungen hören sich wirklich schön an ...

Heute wird uns ein Vortrag inteteressieren: Natur & Kultur Lapplands - vielleicht können wir wenigstens von den Fotos etwas lernen.

Außerdem wird Nina Skamstad, eine Musherin des Femund - und Finnmarklopet, ihr Buch vorstellen. Da sind wir besonders gespannt.

Nina-Skramstad im BuchladenDie Eröffnung des Finnmarksløpet 2010 wird His Royal Highness The Crown Prince Haakon Magnus vornehmen. Er wird dann den Start im Schlitten von Lars Monsen verlassen - bis zum Restart in Sorrisniva.

Nina & Lars sind wirkliche Bekanntheiten in der Öffentlichkeit - in erster Linie nicht aufgrund des Schlittenhundesports - aber auch ...

Lars-MonsenPhotos (Helmut Dietz, Musherzeitung): Nina Skramstad & Lars Monsen sind Profis - nicht nur was das Mushing angeht. Die wissen sich authentisch zu vermarkten ... und tun viel und vor allem, was sie wollen. Das alles auch noch sehr erfolgreich. Was will man mehr?!
10.3.10 08:52


Vorbereitungen ...

PreparationsEine ganze Stadt steht Kopf. In Alta wird fleißig gearbeitet. Schnee geräumt, Eisskulpturen geschnitzt, die Absperrungen für das Rennen aufgebaut, der Start- und Zielbereich hergerichtet, das Race Office arbeitet auf Hochtouren ...

In der Stadt liegen Sonderausgaben des Finnmark Dagblad zum Finnmarkslopet aus, eine eigene Finnmarkslopet - Zeitung beleuchtet alle Aspekte des Rennens, zahllose Musher werden portraitiert ...

Etwas Vergleichbares gibt es in Europa nicht ...

Das Finnmarkslopet ist eingebettet in einen Veranstaltungsreigen, der die ganze Stadt, die ganze Region einbezieht.

Hoffentlich kommen alle Musher gut an. Auf der Finnmarkslopet-Website wird fleißig vor Unwetter gewarnt ...
10.3.10 11:05


IDITAROD: Jeff King führt - Schnuelle liegt gut ...

Jeff King führt das Iditarod an. Sebastian Schnuelle liegt gut im Rennen. Hier die jeweils aktuellen IDITAROD - Platzierungen

"Pretty damn bumpy," sagt Schnuelle zum Trail ...

Tolle Berichte wie immer in der Anchorage Daily News:
adn.com - IDITAROD

Sehr informativ auch das Leader Board mit den aktuellen Platzierungen in der ADN.
10.3.10 11:18


... in Alta ...

Lappen-Schmuck... Sigrid Ekran ist schon hier, Bernhard Schuchert haben wir gerade gesprochen und Wolfram Schumacher mit Rainer Kimling ist gerade eintroffen ... Alta belebt sich. Im Rica Hotel treiben sich auch jede Menge Lappen herum, darunter auch hoch dekorierte, die wir in einer Zigarettenpause geknipst haben bzw. deren "Orden" ... übrigens, der obere 6.000, der untere 3.000 € ...!

Und mancher, der sich für viel schlauer hält, hätte es gerne so gemacht wie die Lappen, sein Geld in schönen Gold - oder Silberschmuck angelegt ...
10.3.10 13:13


Rainer und die schlechte und die gute Nachricht ...

Rainer-Kimmling & Wolfram-Schumacher im Rica Hotel, AltaRainer und Wolfram schreiben gerade im Rica Hotel, Alta die Geschichte von der guten und der schlechten Nachricht als sie mit ihrem Auto Probleme hatten. Ihnen wurde optimal geholfen. Der Mechaniker gab ihnen dann die gute Nachricht: Auto läuft wieder! ... und die schlechte Nachricht: Ihr müsst das Finnmarkslopet fahren!

Mehr dazu bald .... bald ... bald ... unter www.luckyhusky.de. Rainer trainiert noch ... Wolfram dauert alles zu lange ...
10.3.10 16:00


Nina & Delta im Buchladen ...

Finnmarkslopet: Nina Skramstad & DeltaKeine 50 Meter vom Rica Hotel in Alta entfernt hat gerade Nina Skamstrad zusammen mit ihrer wichtigsten Hündin Delta Bücher signiert. Und - man mag es kaum gleuben - es gab sogar Leute, die sich deshalb das Buch gekauft haben. Auch wieder einmal etwas, was es in heimischen Breiten nicht geben würde ...

Eine Mutti hat sogar ihr Baby mit Nina & Delta fotografiert. Dass die attraktive Musherin auch hinter dem Buch steht, hat sie uns bewiesen, indem sie uns Fotos von Delta im Buch zeigte und auch andere Hunde stolz vorstellte ...

Glücklich die Sponsoren, die diese beiden Persönlichkeiten unterstützen.

Wir freuen uns schon jetzt, ihr und der Leithündin Delta auf dem Finnmarkslopet - Trail wieder zu begegnen ...
10.3.10 17:59


IDITAROD: Yukon Quest Champion Hans Gatt liegt vorne!

Fast hätten wir es vergessen: Hans Gatt liegt beim IDITAROD offensichtlich vorne. Das wurde uns zumindest aus Alaska vor zwei Stunden mitgeteilt ...

Lest selbst: Hans Gatt first to ...

Mal ehrlich, die Fotos vom Iditarod und vom Femundlopet sind doch irgendwie ähnlich. Vergleich die Fotos hier: Femundlopet - Fotos. Wetten, beim Finnmarkslopet wird das nicht anders sein ...?!

Übrigens haben wir heute auch einen Holländer in Alta getroffen. Er wohnt in Belgien, wenn wir das richtig verstanden haben - und wäre der erste Holländer, der das F 1000 finishen würde.

Also, die Holländer unter unseren Lesern, DAUMEN drücken! Wir tun es auch ...

IDITAROD - LEADER - BOARD

Wäre doch schade, wenn Hans Gatt wieder im Sprintbereich in der nächsten Saison starten würde. Hoffentlich hat er mit "kürzeren Rennen" nicht Sprint-Rennen gemeint. Jetzt, wo er so gut ist. Vielleicht macht der mal einen Europa-Trip?!

Das La Gande Odyssee ist ein "kurzes" Rennen, das Femundlopet sowieso und das Finnmarkslopet auch - im Vergleich zum IDITAROD ... natürlich ziemlich viele Meilen weit entfernt von Sprintrennen ...
10.3.10 18:37


IDITAROD - Finishen als Erfolgserlebnis

Der besondre Reiz der langen Schlittenhunderennen

Femundslopet: Hendrik-Stachnau-ZielLangdistanzrennen haben einen ganz besonderen Reiz. Nicht derjenige wird Erster, der momentan offensichtlich in Führung liegt. Ruhezeiten müssen auch angeschaut werden, die Pflichtpausen sowieso. Die Geschwindigkeiten auch noch und dann kann man eine kleine Ahnung haben, wer eigentlich momentan z.B. bei der Hälfte der Strecke die besseren Karten hat. Aber es ist erst die HÄLFTE zurückgelegt ...

Die ADN-Profis sagen das kurz und knapp:

"Until all the front-runners have completed their layovers, it will be hard to determine exactly who is ahead -- and by how much."

Dabei sein - DRAUSSEN sein - ist besser!

Die Anchorage Daily News bietet eine schöne interaktive IDITAROD Karte an. Einen Hauch von Langstrecken Schlittenhunderennen vermittelt diese Karte schon. Aber es geht nichts über wirklich dabei zu sein: "Draußen vor der Tür". Erst dort bekommt man mit, dass es um mehr geht als nur möglichst schnell zu fahren ... und das ist wahrscheinlich auch, was diese Musher - zumindest hier in Alta beim Finnmarkslopet - so fasziniert ... und die interessierten Fans ebenfalls. Ein Strategiespiel für jeden, nicht nur für die Sieger ... das Finishen zählt als das große, individuelle Erfolgserlebnis. Wie beim Marathon, Ironman, Fünffach - oder Zehnfach - Ironman und so weiter. Wer einmal etwas Ähnliches selbst erlebt hat, als Aktiver, als Betreuer oder als wissender Begleiter oder Zuschauer, spürt, um was und wie viel es dabei geht ...

Hier die IDITAROD - Ergebnis - Trailkarte

Photo (Helmut Dietz, Musherzeitung): ... und je länger die Teams draußen sind, je größer ist das Erfolgserlebnis wenn die Finish Line überquert wird. Hendrik Stachnau war beim Femundlopet am längsten draußen. Aber er hat es geschafft! Insider haben Achtung vor der Leistung von solchen Mushern und ihren Hunden ...
11.3.10 04:15


Im Rica Hotel, Alta ...

Literaturfestival-Rica-Hotel... treiben sich momentan neben Mushern auch zahlreiche Intellektuelle, Schriftsteller, Dichter, Verleger, Verlagsleute und so weiter herum, denn hier ist das renommierte Finnmark Literaturfestival:

Medvirkende på festivalen:

Iselin B. Alvestad, Ingeborg Arvola, Marit Bjerkeng, Hans Olav Brenner, Karen Anne Buljo, Inga Ravna Eira, Hilde Eskild, Tomas Espedal, Kjartan Fløgstad, Einar M. Guðmundsson, Jørgen Gunnerud, John Gustavsen, Johan Harstad, Lars O.Haugen, Stefan Holander, Magne Hovden, Ketil Høegh, Easterine Iralu, Ann Jäderlund, Kaija Kiuru, Monica Kristensen, Päivi Laakso, Magnar Mikkelsen, Alf Nilsen-Børsskog, Marion Palmer, John Persen, Synnøve Persen, Bjarne Riesto, Øyvind Rimbereid, Frode Johansen Riopelle, Yngve Ryd, Leif Ryvarden, Audhild Schanche, Steinunn Sigurðardóttir, Hege Siri, Mikhail Sjisjkin, Laila Stien, June S. Strask, Antti Tuuri, Niko Valkeapää, Steinar Wikan, Hanne Ørstavik

... wer weiß, vielleicht sind wir hier mit einem zukünftigen Nobelpreisträger unter einem Dach ...

Hier geht es zum Literatur - Festival für die vielen Interessierten an der Literatur Norwegens: www.finnlitt.org

Womit wir einen weiteren Aspekt der Schlittenhunderennen über lange Distanzen gesehen haben: Intellektuelle und Musher passen - in Norwegen zumindest - scheinbar gut zusammen. Und vermischen sich sogar mit den Bücherschreibern - siehe Nina Skramstad und Lars Monsen ... und es gibt noch mehr ...!
11.3.10 07:48


Die Elite des DRAUSSENS!



ArcticElite hat ein "Trubite to Lars Monsen" bei YouTube eingestellt. Und das scheint er wohl auch zu sein, die Spitze einer Art Elite des Nordens, des Friluftsliv, des DRAUSSENS ...

Es ist fast unglaublich, dass wir in Deutschland von diesem "Reinhold Messner des Nordens" noch nichts gehört haben ... und von diesem Friluftsliv, der PHILOSOPHIE des DRAUSSENS auch noch nichts ...

Lars Monsens Abenteur passen allerdings besser nach Skandinavien, wo die Entdecker herkommen und wo noch etwas zu entdecken ist, als in unser Land, wo der Schwarzwald, der Bayrische Wald oder das Erzgebirge längst erkundet ist ... und wir unsere Outdoorklamotten von Jack Wolfskin oder North Face oder ... durch die Fußgängerzonen tragen - natürlich mit Lawinensensor ...

Eine ganze Riesen - Sammlung von Lars Monsen Clips gibt es hier: Lars Monsen Videos

Es sind Hunderte!
11.3.10 08:04


Handler & Musher Meetings ...

Femundlopet - auf dem Femund SeeHeute stehen die Meetings mit den Mushern & den Handlern auf dem Programm. Das wird einige Zeit dauern. Wir haben das beim Femundlopet erlebt ... jeweils zweieinhalb Stunden sind dafür vorgesehen. Wir werden versuchen, an beiden Meetings teilzunehmen. Nur so bekommen wir auch wirklich alle Informationen mit ...

Heute Abend ist die Eröffnung des Borealis Festivals angesagt, ein MUSS für die Mushers in "neat and clean musher outfit" ...

Während des Frühstücks war es im Rica Hotel in Alta voll. Junioren-Biathleten treffen sich in Alta zu Wettkämpfen.

Wir haben allerdings einen Gesprächspartner gefunden. Nils, der bei fast allen Schlittenhunderennen Rennleiter ist. Klar hatten wir Gesprächsthemen ohne Ende ... über Hamar letztes Wochenende, über Kubalonka, das Alpen-Trail, das LGO, die WMs im nächsten Jahr, das Femundlopet, das Finnmarkslopet ...

Und wir haben über den Unterschied zwischen Sprint - und Long Distance Musher gesprochen. Nils sagt das in einem schönen Bild: wenn Sprint - Musher die Ziellinie überqueren wird über die Hunde, das Wetter, den Trail, andere Musher, die Zeitnahme, die Organisation etc. geschimpft. Wenn Long Distance Mushers ins Ziel kommen, erzählen sie mit einem Lächeln - egal wie hart es draußen wirklich war - wie gut ihre Hunde den Weg gefunden haben, wie groß das Erlebnis war, DRAUSSEN gewesen zu sein ...

Photo (H.Dietz): ... the beauty of being outside - no matter how the conditions are ... at Femund Lake close to Röros, Norway at Femundlopet sled dog race, February 2010 ...
11.3.10 09:52


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung