Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


https://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Finnmark lockt Österreicher!

Finnmarkslopet 2010

Auch zwei Musher aus Österreich stehen wieder auf der Teilnehmerliste des Finnmarkslopet 2010:

Horst Maas, ein bekannter Musher und Weltenbummler, hat sich eigentlich vorgenommen, alle 5 Jahre das Rennen im Norden Norwegens zu bestreiten. So war er in 1995 (Platz 5) und im Jahr 2000 (Platz 12) dabei . Im Jahr 2005 ist ihm etwas dazwischen gekommen. Aber 2010 wird es wieder soweit sein. Der jetzt 65 Jährige betreibt inzwischen eine Husky-Farm incl. Schlittenhundeschule mit Ferienwohnungen (auch im Sommer) in Tschechien. Er wird Mitte Februar nach Alta aufbrechen. Trainieren kann er um sein Anwesen herum auf eigenem Grund.

Trotzdem hat er sich die Strecke vor zwei Jahren mit dem Skidoo angeschaut und war im März 2009 mit seinen Hunden 650 Kilometer auf dem Finnmarkslopet - Trail trainieren.

Horst Maas meint, der Trend ginge inzwischen wieder zu den Langdistanzrennen - man schaue sich nur mal die Anzahl der Musher beim Finnmarkslopet an! Und für ihn ist das Finnmarkslopet ein "Kleines Iditarod" - nur günstiger ...

Er freue sich auf die vielen Musher und das Rennen, sagt dass seine Hunde viel besser als beim letzten Mal seien und gut trainiert an den Start gehen werden. Übrigens wird er mit einem neuen Danler-Langistanzschlitten antreten.

Auch Gerhard Hirz, 45 J. aus Turnau ist nicht zum ersten Mal beim Finnmarkslopet. Früher hat er Sprintrennen bestritten und war auch schon oft beim Alpen-Trail dabei. Jetzt ist er Long Distance Musher. Er wird bis zur Abreise nach Norwegen Mitte Januar vor dem Rennen zwischen 4.000 und 5.000 Trainingskilometer zurückgelegt haben. Bei ihm zu Hause ist es ein bisschen zu bergig. Die Hunde bräuchten fürs Finnmarkslopet Trainingskilometer, eher weniger Höhenmeter. Seinen Wechsel von den kurzen auf die langen Distanzen bereut er nicht. Im Gegenteil, es war eigentlich immer sein Traum, mit Hunden lange Distanzen zurückzulegen - auch schon als er bei Sprintrennen startete.

Hier ein ziemlich aktueller Zeitungsartikel: Kleine Zeitung, Steiermark
9.11.09 16:50
 
Letzte Einträge: WSA Schlittenhunde WM 2016, Frauenwald, VDH Europasieger Ausstellung 2015, Dortmund, News for Finnmarkslopet 2016
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung