Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


https://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Aus Röros, Norwegen ...

Rachael Scdoris ist ein ganz besonderes 25 jähriges Mächen aus Ontario, USA. Sie ist Profi-Musherin. Und das obwohl sie schwer sehbehindert ist. Das Iditarod hat sie auch schon gefinisht. Rachael sagt, sie kenne nur zwei Gangarten "... hard and harder ..."! Buddy kennt sie ganz gut, Egil, den sie "Ego" nennt, natürlich auch. Aber sie ist Langdistanzusherin, da kennt man keine IFSS Sprint-Weltmeister ... aber zur IFSS Langdistanz WM nach Röros wurde sie gerne kommen. Dazu sucht sie noch Sponsoren. Die IFSS wird wohl etwas dazu legen. Außerdem besucht sie mit einem IFSS Offiziellen einen norwegischen Musher, der für Rachael als Führer mitmachen würde. Hier ist Rachaels Website. Sie sieht wirklich so gut aus: rachselmushing

Haalands und Sörlies frühstücken zusammen im Idrettsparken Hotell, Sponsor und Headquarter des Femundlopet. Einen Tisch vom mobilen Redaktionsbüro der Musherzeitung entfernt. Ralph Johannessen, der Mann von Inger-Marie Haaland, sieht zufällig einige Fotos, darunter auch eines von Inger-Marie. Er sagt: "Das sind meine Hunde ... und meine Frau ..." Er ist auch Musher und wird beim Finnmarkslopet alles geben müssen, um ähnlich erfolgreich zu sein wie Inger-Marie ...

Und dann kommt Salva Luque rein, der sympathische Spanier. "Spain mushers like more the adventure than winning ,..." sagt er, unterbricht seine Rede und gratuliert Inger-Marie und Robert ... auf die Frage, warum er aufgeben musste, sagte er, dass seine Hunde zu viel "Hound" haben für diese Veranstaltungen. Das Non-stop-rennen-und draußen-sein war für ihn eine wichtige Erfahrung. Vielleicht fährt er nächstes Jahr wieder La Grande Odyssee oder vielleicht das Alpen-Trail. Salva hat eine schöne Beurteilung für die Rennen: Alpen-Trail: no soap - much mushing, La Grande Odyssee: much soap, much mushing, Pirena: much soap, less mushing. Diese Skala kannten wir noch nicht, könnte aber von uns sein.

Wir sind immer froh mit Mushern zu reden und sie etwas näher kennen zu lernen. Salva Luque ist uns schon vor Jahren als ein besonders freundlicher Mensch begegnet. Heute hat sich das bestätigt. Wer Salva einmal besuchen möchte, hier geht es zu Savas Hotel, Haus, Zwinger (alles selbst gebaut!), zu Salvas Hunden, zu Salvas Blog:

Salvas Hunde
Salvas Hotel

Wir könnten ewig weiter berichten. Aber jetzt müssen wir auch einmal wieder unserer Leidenschaft nachgehen ...
8.2.10 09:15
 
Letzte Einträge: WSA Schlittenhunde WM 2016, Frauenwald, VDH Europasieger Ausstellung 2015, Dortmund, News for Finnmarkslopet 2016
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung