Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


https://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Femundlopet: Kampf um die rote Laterne ...

Femundlopet: Hendrik Stachnau& Pertti LehtirantaNoch eine kleine Femundlopet - Geschichte zum "Kampf um die rote Laterne": als wir im Zielbereich standen und auf das deutsche Malamute-Gronlandhund - Team warteten sprachen wir mit Pertti, Hendriks Dog-Handler. Der sagte, Handrik habe gerade angerufen und habe das Samojeden-Team des Schweden Hakan Nisula vor einer halben Stunde überholt.

Red-lantern-champion: Hakan Nisula - Samojede-TeamJetzt war Pertti hin und hergerissen, Hendrik den Tipp zu geben, so schnell wie möglich Richtung Ziel zu fahren - oder am Trail zu rasten und die Samojeden passieren zu lassen. Immerhin bekommt das letzte Team beim Femundlopet - egal ob 400 (wie das Samojeden-Team) oder 600 Kilometer (wie das Team von Hendrik) zurückgelegt wurden, die ROTE LATERNE, eine attraktive, große Trophäe!

Der Schwede hat sie gewonnen! Hendrik & Pertti waren die Ersten die gratulierten.

Wir haben Ähnliches bei so manchen IRONMAN - Veranstaltungen erlebt, wo der Sieger frisch geduscht und erholt auf den Einlauf des letzten Athleten wartet. Manchmal gibt es dann sogar ein Feuerwerk ... statt der roten Laterne. Und Gänsehaut-Feeling sowieso. Aber die konnte man in Röros auch bekommen ...

Übrigens, beim F400 haben 24 Teams aufgegeben, beim F600 waren es 16 Teams. Jeder der die Ziellinie überquerte war also erfolgreicher ...

Fotos (Helmut Dietz, Musherzeitung): Fairer Wettstreit um die "rote Laterne" beim Femundlopet.
12.2.10 14:27
 
Letzte Einträge: WSA Schlittenhunde WM 2016, Frauenwald, VDH Europasieger Ausstellung 2015, Dortmund, News for Finnmarkslopet 2016
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung