Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


https://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rennabsagen wegen Schneemangel - und die Quali?

Schlittenhunderennen im Zeitalter der Wetterkapriolen
Foto: Helmut Dietz, Musherzeitung, Bielefeld
Ohne die "weiße Pracht" geht (fast) gar nichts. Gesehen in Haidmühle, Bayerischer Wald, eines der Schlittenhunde - Zentren in Mitteleuropa.

Regenjacke statt Daunen-Parka?!

"Werfenweng verschoben", "Angerberg abgesagt", "Unterjoch ist abgesagt", "Absage Rennen Tettau" ...

Die aktuelle Großwetterlage macht Europa zu schaffen - zumindest den Schlittenhundesportlern. Eine Rennabsage folgt der anderen. Meldungen über die Absage von Schlittenhunderennen sind die Inhalte der meisten Meldungen auf den Internetseiten des Schlittenhundesports.

Die fleißigen Rennkalenderersteller können einem wirklich leid tun. "Absage" wird das am meisten gelesene Wort im Kalender und die am meisten gelesenen Überschriften in den Informationsseiten des exotischen Hunde - Wintersports.

Das ist ja (leider) nichts Neues in den letzten Jahren. Noch so gut gemeinte Ideen z.B. für innovative Schlittenhunderennen oder die traditionsreichsten (eigentlich immer schneesicheren) Schlittenhundeveranstaltungen fallen den milden Temperaturen zum Opfer.

Regenjacken statt Daunen-Parkas sind angesagt.

Auch für Fans dieses Sportes ist es schwer, das mitanzusehen und die Planungen immer wieder zu revidieren. Wie muss es erst den Schlittenhundesportlern gehen, die nicht wiklich so trainieren können wie sie wollen/sollen. Die sich ständig den aktuellen Wetterkapriolen anpassen müssen?!

Am besten überall melden und dann schauen was geht?

Was wird aus den internationalen Schlittenhunderennen (EM/WM), die eigentlich eine Qualifikation voraussetzen und was wird aus den Rennen, die vor diesen Großereignissen den begehrten Status "Quali-Rennen" erhalten haben, wenn auch die Quali-Rennen mangels Schnee ausfallen?

Wir hoffen auf einen Wetterumschwung bis Mitte Februar, um die Husky-Weltmeisterschaft im schönen Berner Oberland mit richtig viel Schnee und kalten Temperaturen zu erleben.

Wie und wer sich für diese Veranstaltung qualifiziert hat, ist dem Zuschauer und Schlittenhunde - Fan wohl weniger wichtig als den Aktiven. Aber angesichts der aktuellen Großwetterlage wäre vielleicht ein eindeutiges Signal an die Hunde-Wintersportler nötig, um die Weltmeisterschaft mit vielen internationalen Teams veranstalten zu können - bei einigermaßen gerechten Qualiregelungen. Falls die überhaupt nötig sein sollten.

Das max. Kontingent für die WSA WM in Kandersteg besteht aus weit über 300 Hundeteams (siehe die offizielle Website). Da dürfte eigentlich Platz für jeden interessierten Musher und sein Hundeteam sein ...
9.1.14 08:01
 
Letzte Einträge: WSA Schlittenhunde WM 2016, Frauenwald, VDH Europasieger Ausstellung 2015, Dortmund, News for Finnmarkslopet 2016
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung