Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


https://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die schnellsten Schlittenhunde kommen nach Todtmoos!

Wenn im Winter 2015 bei der IFSS Schlittenhunde Weltmeisterschaft die schnellsten Schlittenhunde nach Todtmoos kommen, dann fragt man sich vielleicht wie schnell Schlittenhunde wirklich sein können. Wir haben einmal gerechnet. Die Tabelle gibt die Antworten.
Einfach diesem Link folgen: Wie schnell sind Schlittenhunde wirklich?
Oder auf's Bild klicken ...



Die Tabelle wurde mittels der Daten der IFSS Schlittenhunde - Weltmeisterschaften 2011 in Hamar, Norwegen erstellt und zeigt die Durchschnittsgeschwindigkeiten der damaligen Weltmeister - Hundeteams. Die Wetter - und Trailbedingungen waren (wie in Hamar üblich) auch im Winter 2011 hervorragend.

Einige Erklärungen zur Tabelle:

MD = Mid Distance, Mitteldistanz
Sp = Sprint
Die Zahl nach MD bzw. Sp zeigt die Anzahl der Hunde vor dem Schlitten an.
U = Unlimited. Im Sprint - Schlittenhundesport die Königsdisziplin mit mehr als 8 Hunden vor dem Schlitten.

Bei Langdistanzrennen sind 8,12,14 oder sogar noch mehr Hunde am Start üblich.

NB = Nordic Breed = Nordische Hunderassen.

Meist handelt es sich bei so genannten "offenen" Schlittenhunderennen um Rennen, bei denen alle Hunde zugelassen sind, unabhängig von deren "beglaubigter" Rasse durch einen Hundeverband. Für reinrassige Schlittenhunde (Nordische Hunderassen) wird allerdings (meist) eine Sonderbewertung vorgenommen. Dabei handelt es sich in der Regel um Siberian Huskies. Sie sind meist etwas langsamer als "nicht-reinrassige" Hundeteams.

NMS2 = Nordic Men Ski 2 Hunde
NWS2 = Nordic Women Ski 2 Hunde

Bei den Ski - Wettbewerben im Schlittenhundesport gibt es auch allerlei Kategorien. In Hamar starteten bei dieser Veranstaltung Männer und Frauen getrennt auf Langlaufski hinter zwei Hunden mit denen sie per Hüftleine verbunden sind.

Diese Schlittenhundesportart ist vor allem in Skandinavien beliebt. Oft laufen hier fast nur Jagdhund - typische Athleten den Skilangläufern voraus. Die allerdings meist auch Spitzenathleten sind. Ein Leckerbissen für den eher sportlich orientierten Schlittenhundesport - Zuschauer.

Die Namen in der Tabelle geben die Schlittenhundeführer (Musher) an, die in Hamar gewonnen haben. Die meisten davon werden wohl auch bei der nächsten IFSS Schlittenhunde WM 2015 in Todtmoss, Schwarzwald am Start sein.

Foto: Helmut Dietz, Musherzeitung, Bielefeld
Das Foto im Hintergrund der Tabelle zeigt das Hundeteam von Michael Tetzner aus Schleswig-Holstein in der "Offenen Klasse", Kategorie Sprint. Er startete mit rekordverdächtig großen Hundeteams. Auf dem Foto sind es 16 Hunde vor dem Schlitten ...
9.8.14 12:21
 
Letzte Einträge: WSA Schlittenhunde WM 2016, Frauenwald, VDH Europasieger Ausstellung 2015, Dortmund, News for Finnmarkslopet 2016
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung