Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


https://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Alpen-Trail

Abends in der Pizzeria RIEGA

Im „Riega“ traf sich fast das ganze Alpen-Trail. Wir hatten die Gelegenheit genutzt, mehr über Marte Heilemann zu erfahren.

A-HD083109Marte ist 32 Jahre alt und betreibt den Schlittenhundesport seit etwas mehr als 20 Jahren!!! Begonnen hat sie, wie so viele Skandinavier(innen) mit Siberian Huskies und sogar Grönlandhunden, denen sie auf Skiern folgte. Später war es dann der Schlitten und dann die schnelleren Hounds (übrigens sind die meisten ihrer Hunde – wie sie selbst – blauäugig).

Marte ist von Beruf Geologin. Und wenn sie nicht zum Schlittenhundefahren da wäre, wären die Dolomiten ein geologisch interessantes Gebiet … sagt sie.

Aber diesen Beruf übt sie nicht aus. Sie ist Social Worker (Sozialarbeiterin) und kümmert sich um komplizierte Jugendliche bis zum Alter von 24 Jahren.

Marte ist mit ihrem Partner Östein Varhaugvik beim Alpen-Trail. Östein ist selbst ein erfahrener Musher. Sie trainieren die Hund gemeinsam und Marte fährt im Winter mehr Rennen als Östein. Die beiden sympathischen Norweger leben an einem See in Maridalen (was so viel wie „Marien-Tal“ heißt) in Oslo.

Marte erzählte uns noch, dass „Mushing“ in Norwegen immerhin auch auf der Liste der beobachteten Sportarten steht. Das heißt, dass wann immer ein Norweger einen großen Wettbewerb gewinnt, er eine Medaille oder ähnliches als offizielle Anerkennung bekommt. So durfte sie letztes Jahr nach dem Gewinn des WM-Titels auf der Mitteldistanz ihre Auszeichnung im Rathaus abholen und wurde entsprechend geehrt. Ob das nach dem möglichen Sieg beim Alpen-Trail auch geschehen wird?

Gerne hätten wir noch weiter mit ihr gesprochen, doch dann ging es um die Frage, ob sie das Schokolade-Eis mit oder ohne Sahne haben möchte und ob es zwei oder drei Kugeln sein sollen. Nach der Frage: „Two or three balls …?“ war erst einmal nichts mehr möglich …
22.1.09 23:43


Transfer nach Sexten - schlechte Nachrichten ...

Heute war Transfertag nach Sexten und morgen sollte es eigentlich zum ersten spektakulären Massenstart kommen. Aber aufgrund der massiven Schneefälle die letzten Tage wird es morgen keine Etappe geben. Zwar ist der Trail präpariert und in perfektem Zustand aber die örtliche Behörde erlaubt die Durchführung des Rennens wegen der hohen Lawinengefahr nicht. Logisch, dass alle ein bisschen enttäuscht sind, vor allem die Musher, bei denen es in den letzten Tagen besser lief und die sich auf den zwei noch ausstehenden Etappen noch Chancen ausrechneten, die vor ihnen liegenden vielleicht doch noch einzuholen. Aber die Sicherheit geht vor. So wurde die Absage mit Fassung hingenommen und erste Pläne geschmiedet, was man an dem freien Tag alles so machen könnte.

Michael-in-the-box

... manche werden den ganzen Tag in der Box verbringen!

Hannes-und-Gerhard

... manche werdem mit ihrem Schatz Skitouren bis der Arzt aus Tirol kimmt ...

Marte-beim-Wachsen

... andere werden wachsen, wachsen, wachsen - für die Ehre Norwegens!

Da der Stakeout genau gegenüber dem SPORT-KUR-SPA BAD MOOS – Hotel liegt – wo wir übrigens auch untergebracht sind – bieten sich vielfältige Möglichkeiten an. Das vier Sterne Bad Moos - Hotel hat einen Sport- & Wellness – Bereich, der wohl zu den größten im Alpenraum zählen dürfte. Die Großteil der Alternativen liegt also nur ein Paar Schritte vom Stake-out entfernt … von den Restaurants, dem Cafe, der Cocktailbar etc. gar nicht erst zu sprechen … und spätestens um 16:00 Uhr gibt es bei Dieter das Musheressen.

Dieter-aus-mitten-in-der-PfDieter Postel aus Hassloch, mitten in der Pfalz, hatte übrigens ein Sweatshirt der IFSS WM 19993 an. Und das erinnerte uns nicht nur an damals in Fairbanks, sondern auch an unser T-Shirt, das schon so oft gewaschen, aber noch nicht entsorgt wurde. Zu viele Erinnerungen hängen in dessen Fasern …

Übrigens, Dieteres "gedrickl'di Griewerworscht" ist än Hit!!!
22.1.09 23:43


Alpen-Trail - Ergebnisse

Ulli-KuhnJetzt dann doch, die Alpen-Trail-Ergebnisse. Zu viele haben danach gefragt ...

Gesamtklassement/Tag5:
Ergebnisse Tag5
Ergebnisse-Tag4
Ergebnisse-Tag3
Ergebnisse-Tag2
Ergebnisse-Tag1

Alpen-Trail Schlittenhund-Foto von Helmut Dietz, Bielefeld: Uli Kuhns flying dogs wollten wir auch noch zeigen. Ulli fuhr so dicht am Knipser vorbei, dass dessen Jacke nun eine Dauerbügelfalte im linken Ärmel hat ... und einige Tage später war das linke Beinkleid mit Permanentbügelfalte versehen.
19.1.09 21:19


Danler Dog Sleds beim Alpen-Trail 2009

Fast schon Tradition hat unsere Suche nach Danler Hundeschlitten bei einem von der Musherzeitung besuchten Rennen. Hier sind die Ergebnisse - einfach auf das Foto klicken:
Die Bildergalerie zeigt alle Musher, die wir mit Danler Schlitten beim Alpen-Trail 2009 gesehen haben. Weitere Fotos zu den Schlitten werden folgen - und vielleicht das eine oder andere Foto zusätzlich. Hat Spaß gemacht! So lernten wir auch alle Musher kennen - zumindest auf dem Monitor! Vielen Dank nach Ellbögen!
21.1.09 22:37


Alpen-Trail Tag 4: Gregor gewinnt Juan Carlos auch wieder

GVG-Nicky_KeniaNach den fast schon historischen Schneemassen, die es innerhalb kurzer Zeit herunterschneite, konnte heute nur eine verkürzte Etappe gefahren werden. Wegen des nassen, schweren Schnees war allerdings der Trail ziemlich fest und schnell. Diese Chance ließen sich Nicky und Kenia nicht entgehen und gewannen das Rennen in der 8-Hund-Klasse. Bei den längeren Einheiten ist ihr Pilot körperlich einfach zu wenig fit, auf den kurzen, schnellen geht das ... sagten die beiden Leaddogs des GvG Happy Dog-Teams (siehe Foto).

Nach Gregor passierte Heini und danach Marte das Ziel. Allerdings ging es nur um Sekunden und im Gesamtklassement spielte das keine Rolle.

In der 6-Hund-Klasse hat Juan Carlos seine Siegesserie fortgesetzt. Überraschend platzierte sich nach dem Spanier Sylvia Ulrich, die wir von Anfang an hoch einschätzten. Wir werden die Gründe dafür erfragen. Wieder auf Platz drei der Schweizer Timo Vögelin mit dem zweiten Happy-Dog GvG-Team. "Nur" auf Platz vier Dr. Gerhard Offer. Aber auch hier bleibt es im Gesamtklassement unverändert: Juan Carlos vor dem Doktor aus Tirol ...

Zum Wetter: es war schon ein "Erlebnis" der besonderen Art, zu hören wie der Berg die Schneemassen los wurde. Er schüttelte sich bis der Schnee mit Gedonner und Gedöse ins Tal hinunter krachte und klatschte ... Ein bisschen wurde uns unsere Winzigkeit und Machtlosigkeit bewußt - angesichts der Kraft der Natur ...

Jetzt hoffen wir auf besseres Wetter, damit wir den Wildsee und die Plätzwiese morgen noch bei hellem Sonnenschein sehen werden ...

Stefan-Netzhammer Timo-Voegelin_CH
Nicole-Vogel_CHDas Schweizer Trio: Timo Vögelin der ein GvG Happy-Dog-Team steuert und für Matze Dorsch einsprang. Er macht seine Sache immer besser! Nicole Vogel, die ein Bungic-Team pilotiert und bei der härtesten Etappe gestern den Hunden überhaupt nicht helfen konnte - kein Wunder bei 40 Grad Fieber ... und in der 8-Hund-Klasse steht ein weiteres Schweizer und Happy-Dog-Team ganz gut da: Stefan Netzhammer, den wir bereits in Hamar einmal getroffen haben - allerdings mit schwarzem Helm ...

Albert-junior... auf unserer Marktforschungs - Tour in Bezug auf Schlitten - Fabrikate beim Alpen-Trail haben wir folgendes Ergebnis ermittelt: 24 von 36 Gespannen haben wir mit Danler - Schlitten fahren sehen. Und dabei haben wir den jungen Torrero hier noch nicht einmal mitgezählt. Es handelt sich um Albert Junior aus Spanien - wo halt die Torreros herkommen ...!
21.1.09 21:23


Alpen-Trail Tag 3: Marte und Juan Carlos bauen Führung aus!

ZuschauerWir waren kurz vor der Plätzwiese, als uns der Wind mächtig ins Gesicht blies und die Schneeflocken quer über die Kuppe pfiffen, als aus dem Nichts Marte Heilemann an uns vorbei schoß. Die Kamera war natürlich noch im patschnassen Rucksack, die Schneeschuhe noch nicht ausgezogen ...

Und was das bedeutete war klar, denn beim Alpentrail starten die Erstplatzierten zum Schluss. Und wenn sie als Erste an uns vorbei schoß, dann hat sie die ganze Alpen-Trail Meute überholt - sogar deren Häuptling! Respekt, Respekt!!!

Schade, dass man das nicht dokumentieren kann. Etwas mehr als zwei Minuten später kam Heini, kurz darauf dann Michael Link und dann Gregor von Gumppenberg ...

6-Hund-Klasse
Juan Carlos baut seinen Vorsprung um fast eine Minute aus, nur Dr. Gerhard Offer kann dem Spanier folgen, sein Rückstand nun etwas mehr als fünf Minuten. Bei den momentanen Gegebenheiten nicht viel. Also noch alles drin. Erwin Fögerder zweite Tiroler liegt auf Platz drei, aber der Abstand ist etwas größer ...

Tolle Leistung auf der schweren 50 km langen Strecke volbrachten Timo Vögelin, CH mit Platz drei und Susanne Cremer, Frankreich mit Platz vier ...

Aber eindeutig der Mann des Tages ist für uns Andy Wohlmuth, der einzige Skijörer im Feld. Wer ein bisschen Ahnung vom Langlaufen hat und den Trail gesehen hätte, würde ihn für einen Tapferkeitsorden vorschlagen ...!

Ein anderer war auch tapfer! Man kann scheitern, das ist erlaubt - und manche trauen sich das nicht einmal ... aber aufgeben darf man nicht, wenn noch etwas geht ... das sagt ein Marathon und Ironman-erfahrener Agegrouper ...!

Tom Bungic ist heute außer Konkurrenz gefahren. Bei ergiebigem Dauerschneefall! Und als er an der Musherzeitung und Hannes K. vorbei gefahren ist hat er "Ich fahr sie nach Hause!" gerufen. Das war ein bewegender Moment. Immerhin hätte dieser Versuch - bei den Verhältnissen - auch nach hinten los gehen können. Wir hoffen, Tom zehrt davon - und die Zeit ist doch - Entschuldigung - scheißegal in so einem Moment. Wir sind gespannt, ob er noch einmal bei den nächsten drei Etappen an den Start geht ...

Toll auch, dass das beim Alpen-Trail möglich ist! Das sollte auch einmal gesagt werden! Sportlich, sportlich ...!

KLar, haben wir wieder geknipst, vor lallem viele Schneeflocken ...! Fotos kommen demnächst!

Alpen-Trail Foto von Helmut Dietz, Bielefeld: Die Zuschauer die da waren, waren begeistert! Auch Hotelgäste des Turmchalets!
20.1.09 21:57


Transfer Val Müstair - Alta Pusteria

Alta-Pusteria

Auf dem Transfer vom Engadin ins Hochpustertal durfte unser Fernweh-Husky heulen und jaulen was das Zeug hielt ... Kultur und Naturlanschaften gab es in solch einem Ausmaß, dass der Fernweh-Husky dann immer lauter wurde und nach etwa einer Stunde alpenländischer Musikparade dann das Heulen und Jaulen ließ und dafür zu jodeln und zu jauchzen begann. Das wurde immer wilder ... und als kleine Belohnung für so viel erfüllter Sehnsucht schien dann sogar bei der Ankunft im Alta Pusteria die Sonne noch eine Weile ...

Marte-und-Luke_PragsAuf dem Parkplatz vor dem Brückele hätte unser Husky fast einen Powerslide hingelegt, so gut war er gelaunt ... kein Wunder, er war wieder unter Hunden - im Stake-out ...

... und den Mushern dazu natürlich ... das Foto zeigt die Führende im Gesamtklassement Marte Heilemann mit Luke. Als wir sagten: "You have almost only dogs with blue eyes - same colour as yours!" sagte sie: "Yes, I know!" Was hätte sie auch anderes auf so einen dummen Spruch sagen sollen ...?!
Turmchalet_PragsHier im Turmchalet ist die gesamte Redaktion der Musherzeitung untergebracht. Tolles Ambiente, freundlicher Service, erstklassige Küche und nicht weit vom Start entfernt. Internetanschluss sowieso. Empfehlenswert! Hier geht's zum Turmchalet.
19.1.09 21:56


MACH MIT beim ALPEN-TRAIL-3er-Tipp!!!


Zwei allseits bekannten Marken stiften je 10 Sack Futter für die richtigen Alpen-Trail Dreier-Tipps!

Die Spielregeln sind einfach:

Die Frage:
Wer wird in welcher Reihenfolge am Samstag auf dem Stockerl stehen? Gefragt wird nach den drei Erstplatzierten - natürlich in BEIDEN Kategorien!

Wer diese Fragen bis Freitag vor dem Rennen richtig beantwortet, gewinnt einen Sack Hundefutter. Gehen mehr als 20 richtige Tipps ein, wird ausgelost.

Aber wir sind sicher, unsere Kontaktpersonen würden sich überzeugen lassen, aufzustocken; denn die sind begeistert vom Schlittenhundesport und möchten das auch gerne mitteilen ...

Antworten bitte - wie immer - mailen an: musherzeitung@yahoo.de. Bitte Adresse nicht vergessen! ... und wenn einer eine Futter-Präferenz hat, kann er sie uns mitteilen!

19.1.09 04:56


Der kompetenteste Tipper ...

... gibt folgenden Tipp ab:

8Dog
Heini W
Marte H
Michael L

6Dog
Offer G
Quintana J
Stuber V

Vielen Dank an Marc Permentier fürs Mitmachen. Der wollte auch einmal beim Alpen-Trail antreten. Wer weiß, vielleicht wird es einmal so weit sein ...
19.1.09 11:02


Mach mit beim Alpen-Trail mush-a-bittl-better-Tipp!

Diese Aktion läuft noch so lange wie es spannend bleibt ...!




Wer gewinnt das Alpen-Trail (8-Hunde)?
Winter Heini
Heilemann Marte
Link Michael
Netzhammer Stefan
Binzer Lutz
von Gumppenberg Gregor
... ein anderer
Ihr Name:

Kommentar:




Mitmachen und Gewinnen!!!!!!

Bittl, das Zentrum des Sports, verlost unter allen Teilnehmern 8 Fleecejacken "Rockfever". Am besten abstimmen und hier: musherzeitung@yahoo.de mit Name und Adresse melden. Bitte nicht vergessen, die Größe zu nennen. Die winddichten Fleecejacken gibt es in M,L,XL,XXL ...


15.1.2009, 8:00 Uhr: Wir haben die ersten drei Gewinner des Alpen-Trail mush-a-bittl-better-Tipps gezogen:

Alfred Ulrich aus Schnelldorf
Melanie Istel aus Osterhofen
Luzi Bernhard aus Buchenegg, CH

... die restlichen fünf Gewinner werden wir während des Alpen-Trails auswählen ... oder danach.

Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme! Noch sind fünf winddichte Rockfever Fleecejacken zu gewinnen. Mitmachen lohnt sich also!
19.1.09 05:36


Alpen-Trail: Tag 2 - unser BILD des Tages!

Frank-HanserIn unserem Hotel-Restaurant in Fuldera hatten wir gerade alle Foto von Tag zwei sortiert, als Frank Hanser mit Dog-Handler "Walti" aus der Schweiz hereinspaziert kamen und wir über Hunde sprachen. Es gab eine tolle Diskussion und die anden Hotelgäste haben sich voll aktiv beteiligt. Jetzt ist es zu spät, weitere Fotos zu bearbeiten und zu veröffentlichen. Aber Frank zuliebe noch dieses Foto vom Anstieg von S-charl nach Lü, fotografiert auf der zweiten Halbetappe heute am frühen Nachmittag.

Irgendwann kommen dann weitere Fotos und die entsprechenden Stories dazu ...

Na und dann haben wir kurz vor dem zu Bett gehen noch im Internet gelesen, dass ein Laptop abgestürzt sei und deshalb die Ergebnisse nicht zur Verfügung stünden. Wenn einer die Ergebnisse haben möchte, kann er sie unter musherzeitung@yahoo.de anfordern. Der Laptop stürzte wohl nach unserem Besuch bei den freundlichen, internationalen Zeitnehmern ab ...

Wir wollten hier bewußt keine Ergebnisse einstellen, um der offiziellen Seite keine Konkurrenz zu machen. Vielleicht waren wir wieder einmal zu sensibel ...

Dafür haben wir uns Marte und ihre Verfolger nochmals angeschaut:

Marte-Heilemann02

Marte Heilemann mit ihren schnellen Blauaugen ...

Heini-WinterMichael-Link
Gregor-von-GumppenbergMarte-und-Heini

Ab übermorgen wird die hübsche Norwegerin gejagt. Von Heini, Michael, Gregor ... siehe Fotos.

... und wahrscheinlich haben wir heute nur ein einziges gute Foto gemacht, das zum Tag auch passte wie die Faust aufs Auge. Und da spielt dann Belichtungszeit, Blende oder Brennweite die untergeordnete Rolle. Das Foto von Marte und Heini macht man mit anderen Parametern ... aber die verraten wir nicht ...!

Fotos vom Alpen-Trail 2009 von Helmut Dietz, Musherzeitung
18.1.09 20:48


Alpen-Trail 2009 - Tag 2 - Lü

Marte Heilemann führt!

Marte-HeilemannFast zweieinhalb Minuten war Marte Heilemann aus Oslo heute auf der ersten Halbetappe schneller als der Alpen-Trail Seriensieger Heini Winter, der wohl auf der Fahrt von Lü nach S-Charl einen Hund droppen musste.
Aber wer den Augsburger kennt, weiß, dass der auch mit Handicap gut unterwegs sein kann. Auf der zweiten Halbetappe hat er sogar etwas mehr als eineinhalb Minuten wieder gut gemacht.

Unterm Strich, nach zwei schweren Tagen, liegt Marte Heilemann mit einer Gesamtzeit von 3:16:31 Std nun mit ZWEI Sekunden vor Heini. Spannender geht es nicht!

Auf Platz drei Michael Link mit 4:05 Minuten Rückstand. Platz vier das Happy Dog - Team von Gregor von Gumppenberg mit 13:45 Minuten Rückstand.

Den Größten Sprung nach vorne machte heute Winfried Kriegler, der sich von Platz 11 nach dem ersten Tag in der Gesamtrechnung auf Platz 7 verbesserte.

Bestes Husky-Team auch heute Jürgen Stolz, wenn auch der Vorsprung zu dem zweitschnellsten Husky-Gespann nicht mehr ganz so groß war wie gestern. Insgesamt liegt Jürgen mit fast 14:30 Minuten vor Matteo Bartolini.

Rookie bleibt an der Spitze!

In der 6-Hund-Klasse bleibt der Spanier Juan Carlos Qiuntana weiterhin an der Spitze. Er war heute auf der ersten Halbetappe deutlich vor den Tiroler Routiniers Föger und Offer, aber auf der zweiten Halbetappe konnte vor allem Gerhard Offer mit einer Bestzeit wieder verloren gegangenes Terrain gut machen.

Größere Platzierungssprünge gab es bei den weiblichen Mushern zu verzeichnen: Sylvia Ulrich patzte heute mit Platz 11 und rutschte damit vom Platz 3 nach dem ersten Tag auf Platz 8 in der Gesamtwertung. Susanne Cremer rutschte von Platz 5 auf Platz 7. Eine erfreuliche Entwicklung macht Nicole Vogel, die sich vom 11 Platz nach Tag 1 nun auf den 9 Platz vorgekämpft hat.

Foto: Marte übernimmt die Führung! Fotografiert auf der zweiten Halbetappe als es wieder Richtung Lü ging. (von Helmut Dietz, Musherzeitung)
18.1.09 16:13


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] s




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung