Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


https://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rennsaison 2009

RudY live aus Canada ...

IFSS Schlittenhunde WM 2009... ein TV-Kamerateam hat RudY und Klaus bei der WM begleitet. der Beitrag sei im Ersten, im WDR und im BR bereits mehrfach gelaufen ...

RudY hat heute angerufen und meint, er, seine Hunde und Marlies seien müde ... immerhin sind sie seit Ende Dezember in Kanada, haben es wunderbar erwischt mit Unterkunft, Land und Leuten ... aber so langsam möchten sie trotzdem wieder nach Hause. Am Wochenende wird noch ein Rennen stattfinden, dann ist wieder "action", dann ist aber Schluss, dann wird gepackt und nach Hause geflogen ... sagt RudY ...

Vielleicht empfangen wir den Doppelweltmeister am Flughafen in Frankfuirt. Wir sind in Süddeutschland unterwegs und könnten das auf der Rückreise vielleicht einplanen ...

RudY beschreibt uns die Skiregionen und die Häuser von manchen Mushern und - egal, was er beschreibt - in Kanada ist alles eine Nummer größer als in good old Germany.

Und wenn er dann manchmal im Internet surft, sagt er, dann würden die Fingerspitzen manchmal schon jucken. Aber was soll's ... Wir können ihn da besonders gut verstehen ...

Wir freuen uns auf die Rückkehr des RR-Teams und werden sicher das eine oder andere Stündchen mit RudY über seinen Canada-Trip plaudern. Wenn wir Lust und Zeit haben, werden wir das dann auch niederschreiben. Wir sind sicher, dass das viele interessieren wird ...
12.3.09 18:01


Bayr. Meisterschaften - Wallgau

Siegerehrung_Jürgen_Stolz... muss ein schönes Rennen am Wochenende gewesen sein ...

Ein Detailergebnis:

A1-8SH:
1. FISTC-O-Weltmeister Jürgen Stolz, D
2. WSA-A1-Europameisterin Andrea Keller, D
3. FISTC-A1-WM-Dritter Karl Rachbauer, A

... ein Race-of-the-Champions in der Husky-8-Zylinder-Klasse ...!

... aber nicht nur dort, es waren so ca. 90 Starter mit MD und Sprint zusammen ...
... in O war Peer, Oyen, Joel, Diehl, Schlemmer
... in A Hiermeier, Kathan, Stolz, Keller, Rachbauer, Reich .....
... in B Weyandt ...
... in C Mauderer...

Foto: Jürgen sagt: "Have a nice summertime!" und "Auf wiedersehen beim Alpen-Trail 2010!"
9.3.09 10:42


Ciao ...!

Frank-Hanser_400

... die Saison ist rum ...! Wir werden vielleicht noch die Fotos und die Erlebnissen verdauen. Aber außer am 17.-19. April auf dem Dachstein werden wir uns jetzt von den Schlittenhunden verabschieden ... und neue Hunde - Erlebnisse suchen. Ciao ...! HD!

Foto: Alpen-Trailer Frank Hanser aus Südbaden ...
6.3.09 17:15


Aus erster Hand: Roderick berichtet ...

Roderick Glastra berichtet von der WSA-EM 2009 in Kandersteg, CH wo er Vize-Europameister in der Klasse A1 geworden ist:

Roderick-Glastra... vielen Dank für die Glückwünsche und glaube mir, wir haben es selbst nicht erwartet. Wir wären vorher sehr froh gewesen mit dem 4. Platz hinter Surowka, Merkel und Langer. Und auch ich habe nicht mehr mit Andrea gerechnet!

Wir haben diese Jahr nur auf schweren Trails gute Resultate. Todtmoos war unser schlechtestes Rennen.

Aber als ich Donnerstag Mittag im ski-doo mit den Länder Delegierten die Strecke anschaute, war ich sehr froh dass sie nicht so flach war wie die Leuten vorher sagten!

Und im Stillen habe ich gedacht, vielleicht habe ich doch eine Chance aufs Podium ...

Leider startete Surowka am ersten Tag hinter mir und ich weiß, er ist immer sehr schnell. Er hat mir beim ersten Rennen 1.45 Min abgenommen. Die Hauptsache war, dass ich nicht uberholt wurde - und das hat geklappt - 15 Sekunden fehlten ...

Am 2. Tag darf ich als Dritter starten und hatte wie am 1. Tag einen guten Lauf gehabt. Obwohl ich selbst nicht das Gefühl hatte, dass es ein super Lauf war. Aber ich hat die ganze Strecke niemand gesehen, habe in der letzten Schleifen 2 km vor dem Ziel die Merkel uberholt und dann hatte ich auch schon den Surowka gleich vor mir gesehen.

Im Ziel war ich 30 Sekunden hinter Surowka und 20 Sekunden vor Merkel. Da habe ich heimlich gedacht Das könnte doch sehr schön sein, wenn ich auch dieses Rennen noch gewinne!

Am 3. Tag starte ich als Erster und jedes Team konnte mich jagen. Bis 8 km httee ich einen perfekten lauf, aber dann in einer steilen Abfahrt nach rechts und dann gleich 90 Grad nach links über einen Weg löst sich ein Neck Karabiner eines jungen Wheeler (Yearling) der läuft links an einer Stange im Schnee vorbei und wird rückwarts mit gezogen. Schnell habe ich gebremst, geankert und war froh dass ich nicht gestürtzt bin.

Den Hund wieder fest gemacht, Anker raus und weiter. Der Wheeler ist wieder gut gelaufen und der Rest meines Teams auch. Aber das hat doch 35 bis 40 Sekunden gekostet. Wenn du dann 17 Sekunden zu lange brauchst, um auf Platz eins zu fahren, dann ist das schade aber du weißt auch es war dein eigener Fehler ...

Ich möchte auch hier noch einmal Andrea Keller gratulieren zum ersten Platz. Sie hat 3 super Läufe gehabt. Und schade, dass Surowka am 3. Tag nicht mehr gestartet ist.

Diese Saison war sehr lang aber die Hunde aus mein Team sind immer super gelaufen und sind bis Werfenweng jedes Rennen besser geworden.

Ich bin mit 8 Reebooks Hunden gefahren: Lola, Luna und Kasimir (Frost x Eagle) sind als Welpe zu uns gekommen, Brew (Baffy x Eagle) haben wir 1 Tag nach die WM 2006 Titelgewinn in Frauenwald bei Peter Kick aus dem 8 Hunde- Team gekauft. Andy, Axl Rose, Kick, und Alysha sind aus eigener Zucht (A-Wurf).

Mit Petruschka’s Brew haben wir ein Wurf gemacht mit Reebook’s G-Bugger (Besitser Andy Birkel) ein Bruder von Eagle und haben 5 Welpen aus 10 Welpen im Wurf behalten. 2 Rüden sind zu Andy Birkel gegangen. 2 zu Jerry van der Duim (mein Webmaster) und einer zu Dieter Gramberger (Dritter EM MD FISTC in Inzell).

Sandra-Makkreel_02Das ganze Saison sind 4 dieser Yearlings im meinem Team gelaufen und einer bei meiner Freundin Sandra Makkreel. Die auch noch Sechste geworden ist in die B1 in Werfenweng.

Die 5 Yearlings aus dem A-Wurf sind bei uns und auch bei Andy und den anderen so gut gelaufen, dass wir eine Wurf-Wiederholung mit Brew und Bugger machen wollen. Und wir lassen unsere Rüden Andy und Axl Rose testen (Hüfte und Augen) - fur die Zucht in der Zukunft!

Fur nächste Saison haben wir 2 Hunde merhr, aus dem B-Wurf, die sind jetzt 8 Monate und eine aus dem C-Wurf die ist jetzt 4 Monate. Mal schauen wie unser Team nächste Saison laufen wird ...?

Mal schauen was die FISTC macht, ob die endlich im Sommer die Sperren fur WSA Meisterschaften annulliert und alle Mushers die Mitglied bei einem FISTC Verein sind, starten lässt bei der EM 2010 in Taxenbach in Östenreich.

Und was macht die FISTC mit Frank Brehm, Jürgen Hierzer, Manuela Petutsnig, Max Rotter, Rene Weber und mir, die nicht gewartet haben auf diese demokratische Entscheidung ...?!

Gr
Roderick
Hier geht es zu Sandra & Roderick

Fotos: Roderick & Sandra in Oberwiesenthal
6.3.09 13:49


Open North American Championship 2009

Michael Tetzner_Buddy Streeper_George Attla.IMG_0058 Kopie

Wer gewinnt in Fairbanks das ONAC 2009?
Egill Ellis
Buddy Streeper
George Attla
... ein anderer Musher
Ergebnisse


Mehr dazu hier: alaska-mushing
Wir haben auf Buddy getippt ...! Aber auch die anderen beiden haben es in sich. Auch George sieht man bei jedem großen Rennen in Alaska immer in der allerersten Reihe - und meistens auch auf dem Siegerpodium!

Das Foto oben haben wir aus unserem Archiv gefischt. Es zeigt die beiden Favoriten George und Buddy mit Michael Tetzner, der uns damals 2007 dieses Foto zur Verfügung gestellt hat und selbst als Musher erfolgreich war. Er Landete auf Platz 10 nach den drei Renntagen.

Sagten wir schon, dass wir davon träumen, diese Art Rennen einmal live vor Ort zu erleben. Oder einen dieser Cracks einmal hier in Europa fahren zu sehen ...

Hier klicken für mehr zum Open North American Championship

Hier gibt es auch die Ergebnisse des letzten Jahrzehnts im Archiv zum Nachlesen, Lauf für Lauf und die jeweilige Gesamtwertung ...

Es lohnt sich reinzuschauen; denn Deutsche spielten oft genug mit - und waren oft genug ziemlich weit vorne. Einige Namen gefällig? Gerd Bittl, Stefan Bittl, Heini Winter, Rudi Ropertz, Michael Tetzner, Andi Hütten waren beim ONAC in Fairbanks schon am Start. Wenn hier einer einen anderen deutschen Musher vermisst ... dann ist die Antwort ganz einfach: Der war nie dabei!

Ein Blick in die Ergebnisse der letzten 11 Jahre zeigt folgende Deutsche beim ONAC, in Klammern die Position nach drei Tagen:

2008: -
2007: Michael Tetzner (10)
2006: Andi Hütten (11)
2005: Rudi Ropertz (4), Michael Tetzner (9), Andi Hütten (12)
2004: Heini Winter (3), Stefan Bittl (4), Michael Tetzner scratched
2003: Stefan Bittl (3), Michael Tetzner (10)
2002: Stefan Bittl (5), Hansi Rietz (7), Gerd Bittl (17)
2001: Klaus Starflinger (8), Rudi Ropertz (10), Stefan Bittl (12), Michael Tetzner (14)
2000: Andi Hütten (7),
1999: Stefan Bittl (10)
1998: Stefan Bittl (15), Patricia Baer (16), Gerd Bittl (17), Heini Winter (18)

Wir setzen 50.- € auf Buddy! Wenn einer Lust hat, einen anderen Musher dagegen zu setzen, hier ist unsere E-Mail-Adresse: musherzeitung@yahoo.de. Wir suchen EINEN Wettgegner. Sollte keiner der Gewetteten gewinnen, zählt die bessere Platzierung ...
4.3.09 14:41


RudY's Mushing - Parade 2009 in Canada ...

TZ_Real-Turmel-and-Rudy_WEB... hier noch ein Foto und ein Ausschnitt einer Mail, die wir von Guylaine Knupp aus Canada erhielten: Here are some pictures that I have of Rudi. ... The picture of him with a trophy and the other musher is Real Turmel one of the top mushers in Quebec for over 20 years. ... It was really great meeting Rudi and his wife. They are really nice people who truly appreciate and love their dogs ... it was something to watch him race. He has all our respect here.

"Thank you very much, Guylaine!"

... und das war die Antwort auf unsere Bitte um Hilfe bzgl. Fotos etc.:

... we asked Marc from "Village de Musher" for some help concerning pictures etc. about RudY's Canada trip ... he wrote us immediatley back, gave us all the informations we need ... and said to RudY:

" ... I have to say to Mr Ropertz from all the mushers who did meet him here this winter that we were very very happy to see such a nice competitor, very amical and friendly, with amazing dogs which did kick some asses around here and we hope to see him again.

best regards
Marc
www.levillagedemusher.com"


... das tut gut, jetzt wo die Saison zu Ende ist und die Schlammschlachten kein Ende nehmen wollen ... aber man vorher jeder Gelegenheit, sich zu messen aus dem Weg ging ...
4.3.09 07:42


Sportlerehrung ...!

Michael-Tetzner-Sportlerehrung2.März 2009

Sportlerehrung
Musher Michael Tetzner wird neben dem Olympia Gold Gewinner im Vieseitigkeitsreiten Peter Thomsen und dem Handballprofi Torge Johannsen vom SG Flensburg-Handewitt für seine besondere Leistungen im Schlittenhundesport 2008 geehrt.

"Gratulation! ... cooles Outfit!"
3.3.09 11:37


RudY's Mushing - Parade 2009 in Canada

Titel_Le Village de Musher... wir sind gerade auf Rudis Spuren in Kanada gestoßen. Er war draußen in der realen Welt und hat unverwischbare Fußstapfen hinterlassen.

Leider sind die Spuren in der virtuellen Welt schlechter festgehalten als hierzulande. Manche Knipser in Kanada kochen mit etwas trüberem Wasser ... Aber ab sofort werden wir den Parademusher wohl auch "le turbo allemand" nennen dürfen und das "Y" macht RudY richtig trendY ... die Brille sowieso ...!

... and here is Canada: Le Village de Musher

In Canada werden die Startnummern am ersten Tag ausgelost. An den folgenden Renntagen werden die Startnummern nach der Reihenfolge der Ergebnisse des ersten Renntages vergeben. "Unser Rudi" hatte also spätestens ab Tag zwei meist die "Nummer eins" auf der Brust ...!

Fotos aus Canada, die hier gezeigt werden, stammen aus der "Le Village de Musher" - web-site ... bzw. den dort veröffentlichten Galerien ...

Die Fotos sind leider wirklich ziemlich undeutlich, so dass wir Klaus Starflinger nur vermuten können, gefunden zu haben, zumal wir ihn immer mit dem pinken Eukanuba-Schlittensack gesehen haben ... und den können wir leider nirgends sehen ... kann uns einer helfen ...?

By-the-way, Rudy's arrival time: March 18th, 2009, 8:00 o'clock in the morning at Frankfurt Airport ...
3.3.09 08:45


Interview mit Sebastion Schnülle ...

Yukon-Quest-Sab-SchnuelleSebastian Schnuelle gewinnt den "Yukon Quest 2009" und startet beim "Iditarod".

Als erster Deutscher gewann der gebürtige Wuppertaler Sebastian "Sab" Schnuelle heuer das härteste Schlittenhunderennen der Welt, den "Yukon Quest". ... Die 1.600 km legte er mit seinen Alaskan Huskies in 9 Tagen, 23 Stunden und 20 Minuten zurück.

Ursprünglich hatte der 39-jährige Deutsche, der seit 1997 im Yukon/Kanada lebt, das Rennen als "Campingtour" fahren - als Training für das "Iditarod" ..., bei dem er am 7. März an den Start geht. Tatsächlich begann er langsam und begleitete seinen Schüler Mark Sleightholmes, der erst vor einigen Monaten erstmals auf einem Schlitten stand und das Rennen als 11. beenden konnte. ...

Gefeiert hat Sab noch nicht: Für ihn ist gerade Halbzeit: Am kommenden Wochenende startet er beim nächsten Rennen.

Noch überlegt der erfolgreiche Musher, ob er heuer wieder in Deutschland und Österreich Vorträge halten wird. In beiden Ländern hat er eine große Fan-Gemeinde und viele Freunde.

Ein ausführliches Interview mit Sab Schnülle gibt es auf alaska-mushing ... The Home of Mushing ...

... wer das Interview bis zum Ende liest, kann dort interessante Informationen erhalten: 10.000 $ und sechs Wochen Zeit muss man mitbringen, um bei Sebastian Schnülle ein Team beim "Copper Basin 300" zu steuern ... das wäre doch was ...!!!!

Das Interview wird sicher auch im Sommer oder so in den einschlägigen Magazinen erscheinen. Und was gibt es Schöneres, als im Sommer Sebastian Schnülles Erfolg beim Yukon Quest zu feiern - auch wenn einer aus den eigenen Reihen in Kanada Doppelweltmeister geworden ist ... es war schon immer so!
2.3.09 09:53


Die WSA-Schlittenhunde-Europameister 2009

WSA-European Champion 2009: Andrea-Keller

Die Nationen-Wertung
Gold/Silber/Bronze/Nation

4-7-6 Deutschland
4-1-2 Polen
2-2-3 Schweiz
1-1-0 Belgien
1-0-1 Tschechien
0-1-0 Holland

Andrea Keller (Foto) wurde Europameister in der 8-Zylinder Klasse!!! Bei unserer Umfrage neulich entfiel gerade mal EINE von 23 Stimmen auf Andrea! Wenn das kein Außenseiter-Sieg ist. Wir freuen uns mit ihr! Auch Roderick als Vize-Europameister hat nur 3 von 23 Stimmen bekommen - eine von uns!

Tätärätäää ... tätärätäää ... we proudly present:

The WSA EUROPEAN SLEDDOG CHAMPIONS 2009

SJ-1 Men (9 Starter, 4 Nationen): Bernd Reif, D
SJ-1 Women (9 Starter, 4Nationen): Kirstin Jauch, D
SJ-1 W/M J: (8 Starter, 4 Nationen): Adian Meissner, CH

D1-J (9 Starter, 4 Nationen): Mateusz Juszczyk, PL
Philip Mauderer second!!!

D1 (16 Starter, 7 Nationen): Mateusz Surowka, PL
D2 (10 Starter, 4 Nationen): Waldemar Stawowczyk, PL

C1 (24 Starter, 9 Nationen): Matesusz Surowka, PL
Iris Mauderer second!
C2 (10 Starter, 4 Nationen): Ueli Gerber, CH

B1 (34 Starter, 13 Nationen): Stephan Krkoska, CZ
Paul Weyndt and Ludwig Kreuzer second & third ...
B2 (6 Starter, 4 Nationen): Frank Nikisch, D

A1 ( 13 Starter, 5 Nationen): Andrea Keller, D

Roderick-Glastra_400

Roderick second 25 sec. behind ... Angelika Merkel third ...
... M. Surowka dns at Sunday ...

Offene Klasse (6 Starter, 3 Nationen): Joel Reyniers, B
... close race between 2nd & 3rd and 4th & 5th ...!!!

Gesamtergebnis - WSA Schlittenhunde EM 2009 Kandersteg - Sonntag 1.3.2009

Fotos von Helmut Dietz: Andrea Keller und Roderick Glastra, die zwei Erstplatzierten in der 8-Hunde-Klasse bei der WSA EM 2009 in Kandersteg ... kaum einer der Experten hätte diese beiden Teams auf seiner Favoritenliste gehabt ...

Zeitungsartikel in der Berner Zeitung
1.3.09 17:54


Mit Till Demtroeder bei den Huskys ...

Till-Demtroeder_A-HD080568Till Demtroeder war heute im Harz in Braunlage - Hohegeiß mit vier Huskys beim Schlittenhunderennen unterwegs. Mit ihm ein TV-Kamerateam und der Schlittenhunde-"Knipser" aus Bielefeld. Till ist begeistert von Schlittenhunden. Für ihn ist das Mushen eines der letzten Abenteuer. Er wird dran bleiben und ... jetzt kommt ein Geheimnis:

Till-Demtroeder Husky-KissTill wird selbst ein Schlittenhunde-Rennen organisieren. Auf schneesicherer über 2.000 Meter Höhe .... Wenn wir das richtig verstanden haben, wird es sich um ein Einladungsrennen handeln. Wen er da blos alles einladen wird ...?!

Brisant-Team & Till-Demtroeder, Braunlage im HarzWetten, die Medien werden da sein ...?! Genau so wie das "Brisant"-TV-Team vom MDR am Samstag im Harz. Die Sendung soll am kommenden Dienstag ausgestrahlt werden. Wir werden versuchen, eine Kopie zu bekommen und werden dann mit den Fotos ein ... "Making-of" zeigen ...

Till-Demtroeder_TV-DrehDas ganze Team hatte großen Spass bei den Dreharbeiten und Till wurde am Schlitten immer übermütiger ...

Till veranstaltet übrigens auch eine besonders erfolgeriche Reitveranstaltung auf Rügen ... siehe hier: Rügen Cross Country. Der weiß also, wie man ein Event aufzieht ... und einen ordentlichen Sponsor scheint er auch zu haben ...

Fotos ... vom "Panoramic - Husky - Adventure" Schlittenhunderennen in Braunlage - Hohegeiß, Harz und von Till Demtroeder von Helmut Dietz, Musherzeitung, Bielefeld
28.2.09 21:05


Panoramic - Husky - Adventure, Braunlage - Hohegeiß

Horst-Klank_A-HD080650... über das Rennen, wir waren nur am Samstag dort, gibt es nicht besonders viel zu sagen ...

Aufgrund der Wetterverhältnise (+4-5 Grad, Dauernieselregen) gab es nur einen sulzigen Trail der vielleicht gerade mal 4 km lang war. Dennoch muss man dem Veranstalter ein Lob aussprechen, das Rennen fand statt!!! Immerhin etwas über 40 Teilnehmer haben die Veranstaltung besucht und wurden ordentlich auf dem Campingplatz einquartiert und auch vom Panoramic - Hotel zum Musherabend eingeladen. Die Location beim Campingplatz ist etwas ungünstigt gelegen, da sich dort die Zuschauer im Start- und Zielbereich drängen. Aber immerhin, es waren welche da ... und zwar so viele wie man nicht bei allen Rennen sieht.

Der Sohn des Bürgermeisters und Feuerwehr - Kommandant, hat leider die Zufahrt für die "Presse" gesperrt, so dass man einen mühseligen Weg mit 20 % Gefälle und der 20 kg Ausrüstung am Rücken hinunter und später wieder hoch gehen musste - gemeinsam mit den Zuschauern. Wir haben uns auch deshalb entschlossen, den Sonntag auszulassen. Es ist einfach bei den meisten Rennen von Vorteil, wenn man am Auto Teile der Ausrüstung deponieren und ggf. darauf zurückgreifen kann ... Aber mit über 2.500 Fotos waren wir bei 45 Startern eh ziemlich fleißig ...

Der Marsch entlang des Trails war mit 4 km für uns natürlich ein Klacks ... trotz des tiefen Schnees, der an vielen Stellen eine bessere Präparierung nötig gehabt hätte. Aber das Rennen war die erste Ausgabe in Braunlage - Hohegeiß und die Zweite wird sicher besser ...

Unter den Teilnehmern waren übrigens auch welche, die wir in Werfenweng gesehen haben: Horst Klank und Götz Bramowski, zwei erfolgreiche WM-Teilnehmer sind uns gleich ins Auge gesprungen. Und später sind uns Angela und Andreas Wiatowski noch als WM-Teilnehmer aufgefallen.

So manches WM-Kapperl haben wir gesehen und waren auch etwas stolz darauf, den Nieselregen mit einem eigenen WM-Kapperl abzuwehren ...

Foto: ... ziemlich weltmeisterlich bog Horst Klank mit seinem Samojeden-Quartett in Braunlage um die Ecke ... (Foto: Helmut Dietz, Musherzeitung)
1.3.09 11:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] s




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung