Schlittenhunde, Musher - Schlittenhunderennen - Zughundesport

  Startseite
    Winter 2016
    Memories ...
    Winter 2014/15
    WSA WM 2014
    Femundlopet 2014
    Winter 2013/14
    Femundlopet 2013
    Winter 2012/13
    Winter 2011/12
    Rennsaison 2011
    IFSS WC - Hamar
    Femundlopet
    La Grande Odyssee
    Alpen-Trail
    Female Mushers
    Rennsaison 2010
    Finnmarkslopet
    Oberwiesenthal
    Furrondy 2010
    Langtaufers
    Rennsaison 2009
    WM Werfenweng
    Pullman City Quest
    Winterberg 2009
    Rennsaison 2008
    ESDRA-EM Rastede08
    ESDRA EM 2008
    WSA WM 2008
    Pirena 2008
    Hunde!
    Husky - Presse
    Dies & Das
    Trails/Google Maps
    MZ-Infos
  Über...
  Archiv
  Mushers talk!
  Linkliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
facebo</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    facebook-Musherzeitung-w</a></font>
</td>
</tr>
<tr>
<td width=    
FACEBOOK/MUSHERZEITUNG



Webnews

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de TopOfBlogs Bookmarks


https://myblog.de/musherzeitung

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rennsaison 2009

Laconia World Champion Sled Dog Derby: Rudi top!

Rudi RopertzWir hatten gestern Abend ein nettes Plauderstündchen mit Rudi, der in Kanada von Rennen zu Rennen fährt und sich von alten Haudegen die Geschichte des Schlittenhundesports in Kanada erklären lässt.

Wenn er dann erzählt, in welche Reihe von Champions er sich z.B. beim Laconia World Champion Sled Dog Derby - Rennen einträgt, dann sieht man durch die Telefonleitung den Stolz in Rudi's Gesicht. Homepage Laconia World Champion Sled Dog Derby

Auf jeden Fall wird er einen bleibenden Eindruck im Osten Kanadas hinterlassen. Und wir sind sicher, das hätte er auch in Kanadas Westen getan ...!

Rudi und Marlies sind gut informiert und amüsieren sich über die Postings in so manchem Forum, wo es um gewonnene Wagerlrennen, Jahrtausend-Ereignisse in Taxenbach und die Beleuchtung für Hundeschlitten geht ...

Aber man merkt den beiden schon an, dass bei allem Erfolg in der Ferne ein bisschen Heimweh mit schwingt, je länger das Gespräch dauert.

Was Rudi vermissen wird, wenn er Mitte März zurück kommt, sind große Rennen in Europa, wo man sich mit offenem Visier gegenübersteht ... aber dann ist der Winter zu Ende. Außerdem ist es in Europa "out", sich zu großen Rennen zu treffen. Die Krokusse werden ihn im Westfälischen begrüßen ... und ihn mit ihrer Farbenpracht für den fehlenden Nervenkitzel entschädigen.

Rudi wünscht "Good Mush!" für das Schlittenhunderennen in Winterberg am kommenden Wochenende. Er wäre gerne dabei - im Gegensatz zu anderen ... Infos übers Schlittenhunderennen in Winterberg am kommenden Wochenende!

Aber auch Rudi kann eben nicht alles haben ...
18.2.09 07:26


Nochmals: DM 2009 HAIDMÜHLE ...

... gerade erhielten wir einen ziemlich erregten Anruf eines ehemaligen BILD-Reporters aus München ...

Bei der DM 2009 in Haidmühle waren für die Deutsche Meisterschaft der "offenen Kategorie" folgende Anzahl Teams am Start:

offene Klasse: 2
8-Hunde-Klasse: 5
6-Hunde-Klasse: 11 (darunter 2 x Jose)
4-Hunde-Klasse: 7

... ergibt 25! Stimmt also, wir haben uns verrechnet ...

Nachzählen kann man diese Zahlen in der Ergebnisliste, die sogar Windhundfreunde inzwischen schnell ausfindig machen: Ergebnisse DM 2009

Wir wissen nicht, womit wir konkret den "grantigen" Anruf aus München verdient haben ... Wir haben den Anruf ziemlich schnell - ohne weitere Erkenntnisse zu gewinnen - beendet.

Wir wollten zum Ausdruck bringen, dass 24 oder besser 25 Teams kein Aushängeschild für eine DM sind ... und hoffen, dass sich vielleicht bald jemand etwas einfallen lässt, die Wertigkeit einer Deutschen Meisterschaft wieder auf das Niveau zu heben, auf das sie eigentlich gehört ...

Vielleicht haben wir das nur angdeutet und nicht deutlich genug gesagt. Dann ist es hoffentlich hiermit geschehen!

Apropos Niveau ... Nein, zum Anruf sagen wir nichts mehr.
18.2.09 18:41


DM-Haidmühle ...

Was für eine DM!

Immerhin ZWEI offene Teams traten an, um Deutscher Meister zu werden ...

Aber alle Achtung vor Detlef und Kurt, die nicht müde werden, in dieser Saison die Klingen zu kreuzten. Schade, dass wir nicht immer dabei waren. Aber am Ende der Saison werden wir es wohl schaffen. Beide stehen auf der Winterberg-Meldeliste!

Xandi Kathan, Malte und der AnkerUnd sogar VIER (!!!) 8-Hunde-Teams wollten Deutscher Meister werden!
Trotzdem "Herzlichen Glückwunsch Xandi! Einen Helmut Peer schlägt man nicht alle Tage!" Wir können uns noch daran erinnern, als uns der Großmusher aus Österreich erzählte, wer das Freude-am Fahren-Mädel ist ...! Noch gar nicht so lange her!

In der 6-Hunde-Klasse sieht es viel besser aus, da sind es sogar 11 Teams!

Und in der Vier-Hund-Klasse hatte Uwe eine echte Konkurrenz, SECHS gegen UWE!!! Darunter Jürgen und Herbert, denen die 8-Hunde-Rennen nicht reichten ...!

(Nebenbei: Super gefallen hat uns Iris Mauderers Leistung mit ihren SH!)

Also zusammen 24 DM-Gespann-Teams! Quo vadis ...?
16.2.09 18:32


Gafsele Open 2009: Joel & Marc ...

... gestern Abend und heute Morgen haben uns unsere belgischen Freunde aus Schweden Infos und Fotos nach Deutschland geschickt (... sounds very international - isn't it ...).

Joel-Gafsele-Open-09_01... das Foto zeigt Joel Reyniers, der das Rennen in der "offenen" Klasse gewann. Der Luftwaffen-Techniker ist sicher einiges gewöhnt, aber wie das Foto zeigt, hat ihn das Wetter in Gafsele sicher an die Grenzen seiner Belastbarkeit gebracht. Und was sagt Marc zu "seinem" Rennen?

... Marcs Schilderung ist lesenswert! Man könnte meinen, er stünde neben einem und erzählt ...
---------------

Hi Helmut!

Ich habe meine Hunde für Sprint Trails trainiert, hard and fast.
Der Trail war tief alle drei Tage und deswegen war es halt nicht so ganz mein Rennen.
Tag 1: 16 Hunde, erster Stopp nach 1 km, swingdog in der neckline verwickelt, geankert Problem behoben (dachte ich) Schneeanker nicht mehr raus bekommen! Abschneiden der Ankerleine zu gefährlich für die Teams die hinter mir starten, nach einer Zeit von ca. 1 min wieder raus bekommen und weiter ging es. Die Zeit wurde gestoppt vom Checkpointposten.
Tag 2: 14 Hunde, Tail scheiße, sautief! Trotzdem Bestzeit beim 14 km Checkpoint. Dann nach 17 km ein Junghund etwas zu viel nach draußen gesprungen in ein tiefes Loch und weg war der! Fast gecrasht aber Situation gerettet (dachte ich) Hund weigerte sich weiter zu laufen, musste laden! in einem Hornet ein Hund zu haben, der nicht müde ist ... nicht einfach! Gelungen aber mein Handschuh war weg. Fast 8 km bei minus 16 Grad ohne Handschuh die Schmerzen waren nicht auszuhalten, Finger und Teil der Hand gefroren, Blasen.
Tag 3: Schneefall ohne Ende, 10 Hund. 20 cm Neuschnee. Der Run war gut aber halt viel zu langsam für mich ...

Maria war die Bessere bei diesen Verhältnissen, man kann sich nicht auf alles vorbereiten, dazu kommt noch "Murphy’s Gesetz***" das nun wirkte ...

Wir haben das Rennen beendet und haben viel draus gelernt.

//M

***Anmerkung der Redaktion "Murphy's Law" sagt: „Whatever can go wrong, will go wrong.“
---------------


Wenn sich einer die Fotos dazu anschauen will, unter
Fotos von Freunden - Schlittenhunde
haben wir sie veröffentlicht.

Wir bekommen so viele Foto geschickt, dass wir sie in dieser Bildersammlung in Zukunft archivieren und zugänglich machen werden ...

Unsere internationalen Freunde sind besonders fleißig ... vielleicht ist das auch ein Grund für unser dauerndes "Heimweh" nach der Ferne ...?!
10.2.09 08:21


Gafsele Open: Maria vor Marc, Joel gewinnt!

Hier gibt es die Ergebnisse der Gafsele Open 2009. Nach drei Wintern hintereinander in Skandinavien und dann auch immer in Gafsele, bekommen wir schon etwas "Heimweh", wenn wir die Ergebnislisten lesen ...

Und dann lesen wir auch, wer alles da oben ist:

die Frauchigers zum Beispiel: Monika und Heinz (auch auf dem Schlitten!) aus der Schweiz, Michael Labove wird "nur" Vierter, aber nach drei Tagen sind die Abstände ziemlich eng. Und Marco Wyss aus der Schweiz hat auch wieder angefangen, wenn auch nicht beendet ... er lebt in Gafsele und seine Frau macht den besten Hefezopf den man auf dieser Welt bekommen kann ...!!! Joel Reyniers aus Belgien gewinnt sowieso immer wenn er gegen Huskys antritt. In Gafsele hat er sogar einen Heimvorteil. Er hat sich letztes Jahr ein Haus dort gekauft. Direkt neben Marco und Marc ...

Und Marc hat gegen Maria etwas mehr als drei Minuten an drei Tagen verloren. Marias Hunde müssen superschnell sein! Oder Marcs Hunde haben keine Lust mehr immer die gleiche Strecke am Anschlag zu laufen ... Er wird es uns sagen ...!
9.2.09 09:01


Rudi Ropertz in Kanadas Musherzeitung ...

"Me goes it good!"

Rudi Ropertz_QL9T8613www.levillagedemusher.com heißt Kanadas Musherzeitung. Dort kann man auch Rudi Ropertz auf Video bewundern ...

Rudi und Marlies sind momentan unter 001-450-8840-418 zu erreichen. Die Verbindung ist perfekt und der World Sleddog Champion Grandpa hat viel zu erzählen. Bitte beachten, dass sie 6 Stunden zurück liegen ...!

Für die beiden WM-Siege hat er 900 $ (8-Hunde-Klasse) und 2.100 $ (offene Klasse) erhalten sowie einen Zuschuss von 1.200 $ für die Anreise. Letzteres haben alle europäischen Musher erhalten.

Aus der Ferne hat er Marte Heilemanns und Iker Ozcoidis Erfolge verfolgt und sich sehr gefreut, weil in beiden Teams RR-Nachwuchs (von Diaz) laufen ...!

Rudi & Marlies leben in St. Zenon bzw . nicht weit weg davon in Saint-Michel-de-Saints. "Hier hört dann die Strasse auf ...!"

Klaus Starflinger fliegt heute nach Hause, Hege Mitte Februar und RR bleibt bis Mitte März ...

Rudi wird am Wochenende in Laconia ein Rennen fahren ... und dann jedes Wochenende ein weiteres ...

Foto (Helmut Dietz, Bielefeld): Rudi Ropertz läßt sein Lebenswerk in Gedanken vor sich vorbeiziehen, in Kanada im gemieteten Anwesen, das er nur verläßt um zu trainieren oder wieder ein Rennen zu gewinnen. Ansonsten sagt er: "Me goes it good!". Er dürfte sich ziemlich nahe seinem Lebenstraum aufhalten ... Wir freuen uns für ihn (und Marlies natürlich!).
29.1.09 15:54


IFSS WM-Doppelsieg für Deutschland!!!

IFSS-WM Daaquam 2009, Canada:

Klaus-Starflinger-WEBAnders als sonst hat der Routinier Rudi Ropertz gleich am ersten Tag einen Lauf hingelegt, der die Basis für den WM-Sieg war! Bei Lauf zwei war er deutlich langsamer, konnte aber im dritten Lauf noch einen auspacken: WM-Sieg für Rudi!!

Aber welch eine Performance vom Mehrfach-Weltmeister Klaus Starflinger: Bestzeit in Lauf zwei und zweitbeste Zeit in Lauf drei - am Ende Vize-Weltmeister!

Und damit Doppelsieg für Deutschland bei der IFSS Sleddog World Championship 2009 in Daaquam tief im Mutterland des Schlittenhundesports in Kanada!!!

Foto: Vize-Weltmeister 2009 Klaus Starflinger
26.1.09 20:21


Bilder aus Todtmoos ...

Bildergalerie von Peter Schütz-Südkurier
Bildergalerie von MICHAEL
...
Jede Menge Fotos vom Schlittenhunderennen in Todtmoos gibt es im Weltweiten zu bestaunen. Vor allem kann man schöne Huskys sehen.. Über 100 Starter und 10.000 Menschen waren ein großer Erfolg für das Schlittenhunde-Mekka im Schwarzwald.
26.1.09 18:12


IFSS-WM: Rudi ist Weltmeister!

Rudi RopertzRudi Ropertz ist Weltmeister in der 8-Hund-Klasse. Er hat Hege auf den Vize-Rang verwiesen! Gratulatioin! Komisch, dass wir in den einschlägigen Foren nichts darüber lesen ...
Jetzt sind wir aber gespannt, in welchen Kategorien er noch antritt. Auf den Startlisten ist er ja oft genug erschienen ...
22.1.09 10:41


Pirena: Josera-Musher Tom Andres kommt in Fahrt!

Tom Andres_Pirena 2008-SiegerBeim Pirena läuft es beim Allgäuer Bergexpress immer besser. Tom Andres jagt mit Pavel Pfeifer den Führenden Iker Ozcoidi ...

Auch in den Pyrenäen spielt der Winter verrückt ...

Mehr dazu hier: www.pirena.com.

Die Berichterstattung ist schmissig und mitreißend - nur die vielen Name-Droppings (= Sponsoren) können etwas auf die Nerven gehen ...
22.1.09 10:30


IFSS WM Daaquam 2009

QL9T0675_HegeRUUUUUDI jagt Hege! Wenn wir die Ergebnisse richtig interpretieren, sind erst zwei Tage rum und Rudi hat noch eine Chance. Schade, dass sich so manche nicht um das Geschehen auf den Trails konzentrieren. Dabei wäre so viel Spannung drin ... ob in den Alpen, in den Pyrenäen oder in Quebec ...

... zu den IFSS WM-Ergebnissen!

Foto (von Helmut Dietz, Bielefeld): Hege Ingebrigsten aus Norwegen will Weltmeisterin werden!

Norwegische Frauen schlagen überall zu! Lena führt in den Pyrenäen auf Skiern, Marte macht Ernst in den Alpen und Hege fährt dem Parademusher davon!
19.1.09 06:45


PIRENA 2009: Viele wollen gewinnen!

Iker Ozcoidi_QL9T1675_WEBPirena-Ergebnisse - Tag 1: ... braucht der Allgäuer Bergexpress die Hilfe der Allgäuheilgen?

Iker, Jesus, Pavel und Alvaro vor Tom. Graeme und Josep hinter dem Allgäuer. Kjetil noch weiter hinten ...

... und wenn Ikers Hunde nur einigermaßen so fit sind wie der Spanier selbst, dann wird es wohl ein spannendes PIRENA ...

Pirena - Foto: Iker Ozcoidi führt die Karawane durch die Pyrenäen an ... (fotografiert von Helmut Dietz)
18.1.09 21:49


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] s




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung